Unglücklich verliebt? So wirst du deinen Liebeskummer los!

Unglücklich verliebt zu sein tut wirklich weh. Man hat das Gefühl, der Schmerz wird eine Ewigkeit anhalten und man wird nie darüber hinwegzukommen. Und es wird auch sicherlich seine Zeit dauern, aber es gibt einige Tipps, die dir vielleicht helfen können! ⤵️

Du bist unglücklich verliebt? Diese Tipps können dir helfen!
Du bist unglücklich verliebt? Diese Tipps können dir helfen! Foto: istockphoto

Unglücklich verliebt? Liebeskummer tut weh!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Unglücklich verliebt? So kommst du von ihr*ihm los

Wenn du jemand einfach nicht vergessen kannst, dann liegt es ganz oft daran, dass du ihn*sie im tiefsten Inneren des Herzens gar nicht vergessen willst. Wenn die Situation jedoch wirklich hoffnungslos ist und du wirklich unglücklich verliebt bist, tust du dir damit aber keinen Gefallen. Im Gegenteil, es gibt mehrere Gründe, warum du dich damit nur noch unglücklicher machst. Versuche doch einfach ein paar dieser Tipps anzuwenden! ⤵️

Immer an den Traumpartner*in zu denken, macht nicht glücklich. Im Gegenteil: Beim Kaffee mit deinen Freunden oder während dem Sport driften die Gedanken ab. Versuche den Moment zu genießen und deine Gedanken von dieser einen Person wegzulenken. 

Jedes Mal, wenn du einen positiven Gedanken hast, schüttet dein Gehirn Glückshormone aus. Wenn du aber die ganze Zeit an deinen Schwarm denkst, macht dich das bestimmt nicht glücklich. Also tu dir was Gutes und bringt die Glückshormone wieder in Schwung, indem du an Dinge denkst, die dich glücklich machen.

Wenn du immer an ihn*sie denkst, hast du keine Augen für jemand Neues. Vielleicht sitzt du gerade im Restaurant mit einem*einer Freund*in und ein hübscher*s Junge*Mädchen geht gerade an euch vorbei und wirft dir ein Lächeln zu. Du siehst ihn*sie aber nicht, weil du gerade an deinen Schwarm denkst. Wie schade! Also Augen auf für neue Begegnungen.

Es ist am besten, du brichst den Kontakt zu deinem Schwarm sofort ab, sobald du merkst, dass nichts aus euch beiden wird. Das heißt, kein WhatsApp, keine Anrufe und wenn du ihm*ihr zufällig über den Weg läufst, grüß ihn*sie freundlich und geh dann weiter. Alles andere tut nur unnötig weh und erinnert dich daran, dass du unglücklich verliebt bist. 

Sei ehrlich zu dir selbst

Akzeptiere Deine Gedanken und Gefühle

Du verdienst es, geliebt zu werden

Er*sie war nicht perfekt

Nimm dir Zeit

Allen Tipps vorausgestellt ist, dass du dir auf jeden Fall eine Menge Zeit nehmen solltest, das Ganze zu verarbeiten. Es bringt gar nichts, alle Tipps am Tag danach anzuwenden und zu erwarten, dass es dir in einer Woche wieder besser geht. Traurig, aber wahr: Unglücklich verliebt sein ist bescheuert, aber Liebeskummer dauert nun mal bei jedem*jeder unterschiedlich lange. Und das ist okay!