Bild 1 / 6

Unvergessen: 5 Serien-Ausstiege, die alles kaputt gemacht haben

Wir lieben unsere Serien, weil sie voller witziger, tragischer, ikonischer Figuren sind, die uns lachen, weinen und staunen lassen. Staffel um Staffel fiebern wir mit ihnen mit und fühlen uns als Teil ihres Lebens. Umso härter trifft es uns, wenn unsere geliebten Charaktere ihre Serie verlassen! Manche Shows sind so gut, dass sie den Verlust verkraften (wir werden ihn niemals verkraften, btw) – andere fallen qualitativ enorm ab wegen eines einzigen Ausstiegs! Wir haben 5 Serien-Ausstiege für euch, die nicht nur für uns, sondern für die gesamte Serie alles kaputt gemacht haben.

Diese Serien-Ausstiege haben alles kaputt gemacht: Elena bei „The Vampire Diaries“

Bis heute fragen sich die Fans von „The Vampire Diaries“ ob Nina Dobrev, die in der Serie Elena (und einige weitere Figuren) spielte, ihren Ausstieg aus der Serie jemals bereut hat. Viele Fans sind sich allerdings einig, dass ihr Ausstieg die Serie für immer verändert hat. Sie war nicht die beste Figur, aber dass Nina die Serie verließ, war furchtbar“, schreibt ein Fan, „die Einschaltquoten fielen und der Serie fehlte etwas Wichtiges.“ Über die Qualität der letzten beiden Staffeln ohne Dobrev streiten sich die Fans bis heute. Für Dobrev sei aber immer klar gewesen, dass nach 6 Jahren Schluss sein würde, wie sie mehrfach in Interviews bestätigte.