10 Geheimnisse über Lili Reinhart

Lili Reinhart (22) ist in ihrer Rolle als Betty Cooper bei der Netflix-Serie "Riverdale"mega beliebt. Doch auch wenn du ein riesiger Lili-Fan bist, wusstest du diese Fakten über sie bestimmt noch nicht! ;)

Lili Reinhart hat mit Depressionen zu kämpfen
Lili Reinhart spielt bei Riverdale die Betty Cooper.
  • Das hier ist Lilis Ex-Freund

Als Lili Reinhart noch in ihrer Heimat, dem US-Bundesstaat Ohio, zur Schule ging (also ungefähr 2013-2014), datete sie einen Football-Spieler aus ihrer Parallelklasse. Cute: Ihre BFF Austyn Vovos war damals mit Griffin J. Phillips, dem besten Freund und Football-Kollegen von Lilis damaligen Boyfriend zusammen – Doppel-Date-Alarm! Auf ihrem Instagram-Profil hat Lili übrigens noch mehrere Bilder mit ihrem Ex-Freund – obwohl sie mittlerweile mit "Riverdale"-Kollege Cole Sprouse zusammen ist. Wie der das wohl findet? ;) Hier siehst du gemeinsame Fotos der beiden:

Das ist Lili Reinhards Ex-Freund aus ihrer High School-Zeit!
Das ist Lili Reinhards Ex-Freund aus ihrer High School-Zeit!
  • Lili hat zwei Schwestern

Mit ihrer kleinen Schwester Tess versteht sich Lili super! Die beiden lieben es, miteinander in Cafés und Restaurants abzuhängen und sind allerbeste Freundinnen! Lili Reinhart hat aber noch eine ältere Schwester, mit der sie früher viel unternommen hat: Chloe Reinhart. Vor allem Chloe sieht Lili krass ähnlich, findest du auch?

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
  • Vor ihrer Rolle als Betty Cooper in "Riverdale" spielte sie in anderen TV-Serien mit

Lili Reinhart wusste schon früh, dass sie Schauspielerin werden will. Ihre erste Fernseh-Rolle hatte sie schon 2010, 2011 spielte sie in der beliebten Anwalts-Serie "Law & Order" mit. 2014 hatte sie sogar eine kurzzeitige Festanstellung bei der Serie "Surviving Jack" - sie war in sechs der Folgen zu sehen. Mit "Riverdale" gelang dem jungen Talent dann endlich der internationale Durchbruch!

  • Mit 18 Jahren zog sie nach Los Angeles, um ihre Karriere aufzubauen

Als sie 18 war, beschloss Lili Reinhart, von ihrer Heimat Ohio ins sonnige Kalifornien zu ziehen - nämlich in die Film-Hauptstadt Los Angeles.

  • Beinahe hätte sie ihren Traum, Schauspielerin zu werden, aufgegeben

Doch nachdem sich fünf Monate lang nichts vielversprechendes in Sachen Karriere auftat, packte Lili ihre sieben Sachen und zog wieder zurück in ihre Heimat. Ihr großer Traum drohte, zu platzen ... Zum Glück kam kurze Zeit später das Rollenangebot zu "Riverdale". Ein Glück!

  • Ihre Mutter ist Lilis beste Freundin

Ganz im Gegenteil zu ihrer "Riverdale"-Rolle als Betty Cooper hat Lili eine mega gute Beziehung zu ihrer eigenen Mutter. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
  • Ihr Vater war ihr Basketball- und Fußball-Trainer

Auf Twitter verriet Lili Reinhart mal: "Mein Vater trainierte die meisten meiner Basketball- und Fußball-Teams, als ich noch zur Schule ging. Und er war immer so ermutigend, obwohl ich es null draufhatte!" Wie cute ... Das ermöglichte der jungen Schauspielerin auch eine super Beziehung zu ihrem Papa.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
  • Sie leidet unter Depressionen und ist deshalb seit Jahren in Therapie.

Auf Twitter und Instagram geht Lili Reinhart ganz offen mit ihrer psychischen Erkrankung um, denn sie leidet unter Depressionen und schlimmen Selbstzweifeln. „Wenn ich deprimiert bin, erinnere ich mich selbst daran, dass die schlechten Tage, die ich heute habe, besser sind als meine besten Tage von vor fünf Jahren. Du wirst stärker. Auch in deinen dunkelsten Zeiten“, schreibt sie.

  • Sie hat mehrere Tattoos

Vier Tattoos hat Lili Reinhart mindestens – sie zeigt sie nur nicht immer plakativ in der Öffentlichkeit. Lili mag eben kleine, filigrane Tattoos, die nicht besonders auffallen. So hat sie zum Beispiel einen Pfeil auf ihrem linken Unterarm – zufällig das gleiche Motiv an der gleichen Körperstelle, wie ihre "Riverdale"-Mutter: Schauspielerin Mädchen Amick.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
  • Sie hat große Angst vor Spinnen

In einem Interview mit Buzzfeed verriet Lili Reinhart einmal, wovor sie sich am meisten fürchtet: "Vor Spinnen habe ich am allermeisten Angst", sagte die "Riverdale"-Darstellerin damals. Das können wir nur zu gut verstehen!

Folg' uns bei Spotify für die geilsten Hits!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Das könnte dich auch interessieren:

Gönn dir die neue BRAVO für mehr Star-News!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .