Bild 7 / 13

„How I Met Your Mother“ Logik-Loch: Die finale Staffel

„How I Met Your Mother“: 10 Dinge, die keinen Sinn ergeben - Finale

Man muss es den Macher*innen lassen: „How I Met Your Mother“ konnte über alle 9 Staffeln unterhalten. Schwierig wurde es aber in der Letzten, da man sich entschied, ein Wochenende auf 24 Episoden auszudehnen. Dass da der Inhalt der Folgen automatisch ein bisschen „dünn“ wurde, war absehbar! So besteht die Staffel hauptsächlich aus Rückblenden und Zukunftsvisionen. Die waren vorher eine witzige Idee für zwischendurch, tragen aber keine komplette Handlung allein. Das machte die finale Staffel langatmiger als sie hätte sein müssen.