WhatsApp: Neue Funktion verändert Chats

Seit mehreren Monaten arbeitet der Messenger WhatsApp an einer neuen Funktion, die deine Chats grundlegend verändert!

WhatsApp Neue Funktion verändert Chats
Noch vor der Einführung der neuen Chat-Funktion, hat WhatsApp die wichtigsten Infos bekannt gegeben.
 

WhatsApp: Selbstzerstörende Nachrichten bald verfügbar

Dass Nachrichten auf WhatsApp sich bald selbst löschen können, wurde schon länger vermutet. Jetzt soll sich die monatelange Arbeit der App-Entwickler endlich auszahlen, denn das neue Feature befindet sich in der Endphase und soll schon bald ausgerollt werden. Auf der offiziellen FAQ-Seite verrät WhatsApp schon Details über die neue Funktion „Ablaufende Nachrichten“.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

WhatsApp-Nachrichten verschwinden lassen: So geht’s

Die User können die selbstzerstörenden Nachrichten in Gruppen- und in Einzelchats einschalten und selbst festlegen, welche Chats die Funktion anwenden sollen. Bei Gruppenchats kann nur der Admin der Gruppe die Nachrichten-Funktion aktivieren. In einer früheren Version des Features konnte der User noch festlegen, wann die Nachrichten ablaufen und verschwinden sollen, das hat WhatsApp geändert. Die Anzeigedauer ist festgelegt, die neuen Nachrichten auf WhatsApp werden nach 7 Tagen gelöscht. Auch Nachrichten, die noch nicht geöffnet wurden, sind davon betroffen, die Vorschau der Message bleibt aber erhalten. Wenn eine ablaufende Nachricht an einen Chat ohne Lösch-Funktion weiterleitet wird, verschwindet die Message nicht. WhatsApp rät seinen Usern, ablaufende Nachrichten nur an vertrauenswürdige Kontakte zu schicken, da der Inhalt einer Botschaft noch immer mithilfe von Screenshots & Co. gespeichert werden kann.

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!