"The Vampire Diaries": Nina Dobrevs Casting war eine Qual!

Bei “The Vampire Diaries” kennen wir Nina Dobrev als Elena Gilbert. Kürzlich verriet der Star, was für eine Tortur ihr Casting eigentlich war.

"The Vampire Diaries": Nina Dobrevs Casting war eine Qual!
Nina Dobrev musste einiges durchstehen für ihre Rolle bei "The Vampire Diaries"!

Nina Dobrev aus „The Vampire Diaries” mag gegen Ende der Serie ausgestiegen sein – Fans kennen und lieben sie aber auf alle Ewigkeit als Elena Gilbert! Was viele nicht wissen: Das Casting der Schauspielerin war keine angenehme Zeit für Dobrev. So musste sie ganz schön zittern und wusste ewig nicht, ob sie den Part überhaupt bekommen würde! Andere wussten das schon viel früher, als sie es selbst tat … 😱

"The Vampire Diaries": Wer ist der Stärkste?

 

Das erste Vorsprechen von Dobrev ging schief

Elena war zu Beginn der Serie der Charakter, mit dem sich die Zuschauer*innen am meisten identifizieren mussten. Die Schauspielerin musste einerseits die innere Kälte von Elena, entstanden aus dem Tod ihrer Eltern, überzeugend rüberbringen und andererseits charmant und interessant genug sein, um die Leute nicht abzuschrecken. Dobrev war dabei eine von sehr vielen, die für diese Rolle vorsprachen. Die erste Runde lief nicht besonders toll für die junge Schauspielerin!

[Nina] kam herein und hat ihre Rolle vorgelesen, war aber krank an dem Tag und wir meinten nur höflich ‚Oh, super, danke, war schön, dich zu treffen und bis bald‘ und sie hat sich mit dem Eindruck, den sie bei uns hinterlassen hat, nicht wohl gefühlt“, erinnert sich Julie Plec, ein Kopf hinter „The Vampire Diaries“. Also habe sie kurzerhand ein Video gedreht, in dem sie noch einmal vorsprach und habe dieses Band neu eingereicht mit der Bitte, sich die Aufnahme erneut anzuschauen. „Das taten wir und niemand konnte mehr abstreiten, dass sie die Richtige für den Job war.Superduper, Rolle ist safe, der Rest ist Geschichte. Oder?

 

15 Mal musste Dobrev erneut vorsprechen

Nicht ganz. Allen Verantwortlichen der Show war klar, dass Dobrev die Rolle sicher hatte – nur Dobrev selbst wusste es nicht und ihr wollte auch niemand Bescheid geben! 😂 Warum nicht? „Sie haben es mir nicht gesagt, weil sie mich noch mit verschiedenen Typen testen wollten“, erzählt Dobrev. „Sie wollten mich im Dunklen lassen und sie wollten mich auf Trap halten, also habe ich immer und immer wieder vorgesprochen mit verschiedenen Männern. Ich glaube, es waren am Ende 15 Leute, mit denen ich vorsprechen musste, unter dem Vorwand, dass ich die Rolle noch nicht hätte.“ 15, wow! Irgendwann waren die Salvatore-Brüder auch gefunden und die Casting-Höllentour hatte auch für Dobrev ein Ende. Da ist es ja schon fast ein Wunder, dass sie die Rolle dann noch annahm! 🤣