UFO361 Tod: So trauert Freundin Tiffany

Nach dem Tod von Ufo361 weiß Freundin Tiffany einfach nicht mehr weiter und bittet sogar die Fans darum ihr in dieser schweren Zeit zu helfen

Nach dem Tod von Ufo361, weiß Freundin Tiffany einfach nicht mehr weiter und bittet sogar die Fans darum ihr in dieser schweren Zeit zu helfen

 

Trauriges Ende für Ufo361-Fans

Seit seinem Abschiedskonzert vom vergangenen Samstag in Berlin ist es ziemlich ruhig um den Ex-Rapper Ufo361 (30) geworden. Seine Fans trauern seitdem. Ihrem Star zu Ehren sind sie sogar seinem letzten Wunsch nachgegangen und hatten dem Rapper einen unvergesslichen Schluss seiner Musikkarriere bereitet. Doch nicht nur ihnen fällt es schwer ohne Ufo's Musik weiterzuleben, vor allem seine Freundin Tiffany hat immer noch mit dem Karriereende zu kämpfen. So ganz scheint seine ,,Puppe'' einfach nicht an Ufos Musik loslassen zu können.

 

Tiffany kämpft nach Ufo361 Tod

Auf Instagram wendete sich Tiffany jetzt an alle seine Fans. In ihrer Story rief sie dazu auf Ufo dazu zu bewegen seine Karriere wieder anzukurbeln und weiter mit der Musik zu machen. Hinter die Worte ,,Meint ihr wir kriegen das zusammen hin, dass er weiter Musik macht,'' setzte Tiffany einen weinenden Smiley und ein zerbrochenes Herz. So wie es aussieht, macht ihr die Stille um ihren stimmtalentierten Partner nach wie vor ganz schön zu schaffen, denn auch von ihr selbst hatte man in den vergangenen Tagen nur sehr wenig gehört. Was genau Ufos große Liebe mit ihrer Insta-Story meint erklärt sie leider nicht, trotzdem sind wir gespannt, was sie im Schilde führt.

Ufo 361 Tod: So trauert Freundin Tiffany
Tiffany ist ziemlich traurig über Ufos Karriereaus.
 

Trauriger Abschied von Ufo361

Bereits im Juli hatte der erfolgreiche Berliner Rapper seinen Rückzug aus der Musikbranche angekündigt. Vor allem wolle er mehr Zeit für sich selbst und seine Familie haben schrieb er damals auf Instagram. Doch das war nicht der einzige Grund, der selbsternannte KAISER beschwerte sich über die Kritik an seiner Musik und sagte, er wolle nicht nach Regeln leben, sondern Künstler sein. Seine Fans sollen sich oft andere Musik von ihm gewünscht und aktuelle Songs schlecht gemacht haben. Daraufhin verabschiedet er sich aus dem Rampenlicht und sagte Ciao! Schade, denn vor allem in letzter Zeit lief es ausgesprochen gut bei dem Musiker und auch viele andere Stars schwärmen von ihm. Ufo hat unter anderem Features mit Capital Bra, Gzuz und Trettmann. Hoffentlich sind auch die der gleichen Meinung wie Tiffany und animieren Ufo361 dazu sich wieder hinters Mikro zu stellen... 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Das könnte dich auch interessieren:

Du willst mehr über deine Stars erfahren? Schnapp dir die neue BRAVO!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .