X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Ufo361: Geheime Pläne angedeutet

Ufo361: Geheime Pläne angedeutet
Macht Ufo361 etwa doch weiter Musik?!

Seitdem der Rapper Ufo361 vor einiger Zeit ankündigte, dass er seine Karriere beenden will, sind Fans am Boden zerstört! Gibt es jetzt aber vielleicht doch noch Hoffnung? Hat der Rapper geheime Pläne?

 

R.I.P Ufo361

Ende Juli gab Ufo361 auf Instagram in einem Statement bekannt, dass er nach seinem nächsten Album „VVS“, welches am 17. August erscheint, erstmal mit der Musik aufhören will. Der Rapper erklärte: „Brauche jetzt Zeit für mich und für meine Familie! Nach VVS bin ich raus! Großes Dankeschön an alle Fans!!!“ Ufo361, der eigentlich Ufuk Bayraktarheißt, sagte im Statement zudem: „An alle die es haten, wie sehr ich mich bemühe meine Fans und Supporter mit so viel Arbeit wie möglich glücklich zu stellen!! Ufo mach so, mach mal wieder wie früher, mach mal wieder anders, mach mal wieder so, wie du es gerade nicht machst!! Ok! Dann mach doch selber!! Habe das Gefühl, in Deutschland darf man kein Künstler sein, sondern muss Regeln folgen!! Nicht mit mir!!! Ciao! Stay high bis zum Tod!!“ Oha … Der Rapper wirkt wirklich genervt. Viele Fans waren trotzdem extrem enttäuscht, dass der Rapper seine Karriere an den Nagel hängen will.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Hoffnung für Ufo361-Fans?

Vielleicht gibt es jetzt aber für alle Ufo361-Fans doch noch Hoffnung?! Der Rapper sagte in einem Interview über seine Zukunft jetzt nämlich: „Als ich mein erstes Album rausgebracht habe, haben alle Majors gesagt, mit so etwas können sie nicht arbeiten. Aber ich habe mich trotzdem dazu entschieden, mein Tape selbst rauszubringen und dann, als der Erfolg da war, kamen alle Majors wieder bei mir an. Sie sagten alle: „Oh Entschuldigung, wir haben das falsch eingeschätzt! Wie können wir dir helfen?“ Der wirklich interessante Teil, kam später im Interview: „Wenn ich zurückschaue, habe ich mir meine Inspirationen schon hauptsächlich aus den Staaten geholt. Die Drachenkette, die ich trage, passt ziemlich gut! Ich habe sie entworfen und ich bin auch im Jahr des Drachens geboren und Menschen die in diesem Jahr geboren sind, sind nie zufrieden, denn sie versuchen immer wieder mehr zu erreichen. Und sie pushen sich immer weiter, egal wie.“ Das klingt ja fast so, als könnten wir doch noch weitere Musik von Ufo361 erwarten! Schließlich deutet der Rapper an, dass er noch nicht zufrieden ist und mehr erreichen will … Naja, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 

Hol dir unbedingt die aktuelle BRAVO!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .