Ufo361 ins Krankenhaus eingeliefert

Ufo361 ins Krankenhaus eingeliefert
Oh Nein! Muss Rapper Ufo361 seine Tour jetzt absagen?

Schock für alle Ufo361 Fans. Nach seinem Auftritt musste der Rapper ins Krankenhaus eingeliefert werden - ist die Tour jetzt in Gefahr?

 

Ufo361 im Krankenhaus

Nach seinem Konzert in Stuttgart musste der Rapper Ufo361 aus gesundheitlichen Gründen ins Krankenhaus eingeliefert und untersucht werden. Nachdem Ufo361 erst kürzlich sein Karriere-Aus verkündet hat, köntte jetzt sogar seine Tour in Gefahr sein! In seiner Instagram-Story verriet der Künstler, dass der Krankenhausaufenthalt mit seiner Lunge zusammenhing. Wie schlimm es genau um ihn steht, wollte der Rapper aber nicht preisgeben. Doch grade für Sänger ist die Lunge ein wichtiges Organ, dessen Schäden großen Einfluss auf die Stimme und damit auch die Karriere haben können.

 

Rapper und Lungenprobleme

Das Sänger öfter Probleme mit der Lunge haben ist bekannt. Auch Rap-Kollege Nimo lag schon wegen dieses Körperteils im Krankenhaus, doch bei ihm war es damals deutlich schlimmer. Mit 19 Jahren wäre er fast an einem winzig kleinen Riss in seiner Lunge gestorben. Seine Konsequenz daraus? Er hörte auf zu rauchen und sagte den Drogen den Kampf an. Doch Zigaretten, Alkohol und andere Drogen sind nicht immer Schuld an einer Fehlfunktion oder Schwächung der Lunge. Singen und atmen gleichzeitig, ist eine Kunst für sich und auch für die Lunge sehr anstrengend. Dazu kommt, dass die Lunge ein sehr empfindliches Organ ist und damit sehr anfällig für Verletzungen, vor allem wenn sie stark und viel beansprucht wird.

 

Muss Ufo361 seine Tour beenden?

Auch wenn es derzeit noch gut um seine Lunge aussieht, sollte sich Ufos Zustand verschlechtern ist der weitere Verlauf der Tour in Gefahr, im schlimmsten Fall müsste diese sogar vorzeitig abgesagt werden. Auch sein Gig auf einem Festival, der für September 2019 geplant ist, würde dann ins Wasser fallen - ziemlich hart für die Fans, die immer noch mit seinem kürzlich verkündeten Musik-Aus, zu kämpfen haben. Aber es gibt Entwarnung: Vorerst konnte Ufo wieder entlassen werden und befindet sich auf den Weg zu seinem nächsten Auftritt in Wien. Auch die anderen Konzerte werden wie geplant stattfinden. Hoffen wir mal, dass seine Lunge bis zum Ende der Tour heile bleibt und sich dann in Ruhe erholen kann. Wenn alle Stricke reißen, könnte eventuell auch Freundin Tiffany die Tour für ihren großzügigen Freund weiter führen, singen kann sie ja! Wir wünschen Ufo auf jeden Fall Gute Besserung und eine erfolgreiche restliche Tour – ganz ohne Krankenhausbesuche. 

Das könnte dich auch interessieren:

Du willst mehr über deine Stars erfahren?  Schnapp dir die neue BRAVO!

 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .