Two And A Half Men: Wenn du diese Rolle liebst, bist du verrückt

Two And A Half Men” geizte nicht mit witzigen und schrägen Leuten. Aber feierst du eine besondere Rolle, haben wir echt Angst vor dir! 🤪

Two And A Half Men: Wenn du diese Rolle liebst, bist du verrückt
Wenn du diese Rolle von "Two And A Half Men" feierst, machen wir uns Sorgen um dich!
Inhalt
  1. Charlie Harper
  2. Alan Harper
  3. Jake Harper
  4. Walden Schmidt
  5. Rose

Im Haus von Charlie Harper haben sich über die Jahre von „Two And A Half Men“ viele mehr oder weniger weirde Charaktere versammelt. Auch hinter den Kulissen ging es gut ab! Wir haben 10 krasse Serien-Geheimnisse von "Two And A Half Men" bereits aufgedeckt. Jede*r hat da seine Favorit*innen unter den Charakteren, manche feiern Berta, andere Evelyn (wohl eher „Evil-yn“!) oder Charlies Tochter Jenny. Wir stellen euch ein paar Charaktere vor und was es über euch aussagt, wenn ihr ein Fan seid! Ein Charakter sticht dabei an Weirdness besonders heraus – wer den feiert, ist selbst wohl ein bisschen verrückt!

 

Charlie Harper

Ohje, Charles Francis, was ist nur aus dir geworden? Charlie startete „Two And A Half Men” an der Spitze: reich, gutaussehend und beliebt bei den Frauen! Den ersten Knicks gab es mit dem Einzug seines Schnorrer-Bruders Alan und dessen nicht ganz so hellem Nachwuchs, Jake. So richtig bergab ging es dann aber eher für den Schauspieler Charlie Sheen, über den es heißt, er sei krank, pleite und wohnt bei den Eltern.

Wenn du Charlie Harper cool findest, dann kannst du den Charakter und die reale Person wohl entweder gut auseinanderhalten oder es juckt dich einfach nicht. Auch okay! Du feierst eine Serie, weil sie witzig ist und lässt dir das nicht von Dramen hinter den Kulissen vermiesen.

 

Alan Harper

Er kam um zu bleiben! In der ersten Folge zieht Alan Harper, der weniger erfolgreiche und weniger gut bei den Frauen ankommende Bruder von Charlie ein. Was er noch so mitbrachte: Schulden, Selbstmitleid und einen immer hungrigen Sohn! Aber hey: Er mag ein ziemlicher Schnorrer sein, meistens (!) hat er aber das Herz am rechten Fleck und versucht, seinen Mitmenschen nicht so auf die Nerven zu fallen. Wie gesagt, meistens.

Du kannst dich mit Alan identifizieren? Dann kennst du vielleicht das Problem, ständig knapp bei Kasse zu sein und deinen Freund*innen auf der Tasche zu sitzen. Oder du hast selbst Geschwister, die in allem immer irgendwie besser zu sein scheinen (keine Sorge, die haben auch ihre Probleme!). Davon lässt du dich aber nicht runterziehen und tust alles, deinen Freund*innen als Gegenleistung zu helfen, wo es nur geht.

 

Jake Harper

Aus dem „Half Man“ ist über die Serie ein ziemlich großer Dude geworden! Zu Beginn noch unschuldig und sehr, sehr naiv, färbt schließlich bei ihm das Zusammenleben mit einem Charakter wie Charlie ab. Ganz so erfolgreich bei den Damen war Jake allerdings nie, dafür fehlte ihn der Charme und Grips seines Onkels.

Jake-Fans feiern vielleicht die ersten Staffeln von „Two And A Hald Men“. Da war Jake noch süß und irgendwie charmant mit seiner … nennen wir es „Unschuld“! 😊 Oder sie feiern die späteren Folgen, wo Jake sich an ersten Freundinnen versucht und sich von seinen beiden männlichen Vorbildern etwas distanziert und sein eigenes Ding macht. Oder sie mögen Furz-Witze, das kann auch sein!

 

Walden Schmidt

Der Charakter Walden hatte keinen leichten Start in „Two And A Half Men“. Wer könnte Charlie schon ersetzen? Hat Walden auch nicht wirklich, sondern einen neuen Spin in die Serie gebracht. Manche sagen, das hätte ihr auch sehr gutgetan!

Bist du romantisch unterwegs, hängst deinen Träumen und Schwärmen nach und bist vielleicht manchmal ein bisschen zu gut für die Welt? Dann dürfest du dich gut mit Walden identifizieren können! Pass nur auf, dass deine Gutmütigkeit nicht ausgenutzt wird (wir schauen auf euch, liebe Alan-Fans! 😉).

 

Rose

Two And A Half Men: Wenn du diese Rolle liebst, bist du verrückt - Rose
Ob man sie liebt oder fürchtet, Rose hat definitiv Charakter 😂

Wer ist eigentlich Rose? Wie ist sie? Ist sie sympathisch, charmant und hoffnungslos romantisch? Oder ist sie ein stalkender Psycho, manipulativ und intrigant? Vielleicht eine Mischung aus beidem. Vielleicht sind Menschen einfach nicht so eindimensional und Rose dafür ein gutes Beispiel!

Wenn du dich mit der Rolle von Rose identifizieren kannst, müssen wir dich fragen: Hast du eine*n Freund*in und wo ist die gerade?! Ist die Antwort entweder „in meinem Keller“ oder „bei DM in dem grünen Pullover, den er*sie von einer Person geschenkt bekommen hat, die ich die U-Bahntreppe runtergestoßen habe“, dann solltest du einmal über den Begriff „toxische Liebe“ nachdenken! :D Wenn nicht, kannst du „Two And A Half Men“ wohl mit dem Augenzwinkern anschauen und feiern, mit dem die Serie auch geschrieben wurde!