Bild 12 / 13

Traum-Rolle abgelehnt: Jason Momoa „Batman“

Traum-Rolle abgelehnt: Jason Momoa „Batman“

Traum-Rolle abgelehnt: Jason Momoa „Batman“

Harter Typ mit weichem Kern. Cool, lustig, talentiert. Über „Aquaman“ Held Jason Momoa lässt sich viel sagen – dass er ein Verlierer ist, aber wohl nicht. Oder? Doch! Denn eigentlich hatte es der Schauspieler auf eine ganz andere DC-Helden Rolle abgesehen: Batman!

Im Jahr 2013 begannen die Castings für das Helden-Epos „Batman vs. Superman: Dawn Of Justice“ und Momoa rechnete sich gute Chance aus, den dunklen Ritter zu spielen. „Es war ein großes Vorsprechen mit vielen Bewerbern“, erinnert sich Momoa in einem Interview, „Ich spielte eine Szene in der Batman angegriffen wird. Ich gab alles, und die Reaktionen waren gut.“ Doch das Ergebnis war ein anderes, als es sich der einstige „Game Of Thrones“-Star ausgerechnet hatte.

„Zwei oder drei Wochen später bekam ich einen Anruf, dass es mit Batman leider nicht geklappt hätte (Ben Affleck bekam die Rolle, Anm. d. Red.) –  aber man bot mir die Rolle des Aquaman an. Ich war total von den Socken und dachte nur: Bitte was???“ Momoa musste seine Rollen-Zusage als ,Aquaman“ jahrelang geheim halten. „Das war richtig hart, denn ich musste auch Familie und Freunde anlügen“, so der Schauspieler. Aber: Das hat sich gelohnt!