Tom Holland: 10 Fakten über den "Spider-Man"-Star

Für sein noch sehr junges Alter hat Tom Holland schon ziemlich viel erreicht und ist aus Hollywood gar nicht mehr wegzudenken. Wir haben 10 Fakten über den "Spider-Man"-Star gesammelt, die du bestimmt noch nicht alle kennst.

Tom Holland: 10 Fakten über den "Spider-Man"-Star
Tom Holland ist einer der beliebtesten Schauspieler der Welt.
Inhalt
  1. Tom Holland: Name, Alter, Größe, Herkunft
  2. Familie und Kindheit: So ist Tom Holland aufgewachsen
  3. Tom Holland hatte seinen ersten Kuss durch "Wahrheit oder Pflicht" 
  4. Tom Holland ist trainierter Tänzer
  5. Tom Holland hätte seinen Schauspiel-Traum fast aufgegeben!
  6. Der "Spider-Man"-Star kann nicht nur Ballett, sondern auch Gymnastik und Parkour
  7. Tom Holland hat ein Spinnen-Tattoo 🕷
  8. Tom Holland hat eine Lese-Rechtschreib-Störung
  9. Tom Holland ist mit Zendaya zusammen
  10. Tom Holland verbringt einen Großteil seiner Freizeit auf dem Golfplatz

Durch seine Rolle als "Spider-Man" wurde Tom Holland zu einem Weltstar. Doch in dem Schauspieler steckt noch viel mehr als nur die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft. Schon vor seinem weltweiten Durchbruch spielte er in verschiedenen Filmen mit und auch in Zukunft kommen größere Projekte wie "Uncharted" mit dem Superstar in der Hauptrolle ins Kino. Wir haben hier mal 10 Fakten zu dem Schauspieltalent für euch gesammelt. ⤵️

 

Tom Holland: Name, Alter, Größe, Herkunft

Thomas Stanley Holland, besser bekannt als Tom Holland, wurde am 1. Juni 1996 in Kingston upon Thames, in der Nähe von London, Großbritannien geboren. Der Brite ist somit aktuell 25 Jahre alt (Stand 31.01.2022). Seine Körpergröße liegt bei 173 cm.

 

Familie und Kindheit: So ist Tom Holland aufgewachsen

Der "Spider-Man"-Star ist der älteste von vier Geschwistern. Als Kind eines Comedians und einer Fotografin wuchs er mit seinen drei jüngeren Brüdern Harry, Sam und Paddy Holland in Kingston upon Thames im Südwesten von London auf. Nicht nur Tom Holland ist erfolgreich im Schauspiel-Business, auch seine Brüder waren schon in dem ein oder anderem Film beziehungsweise Serie zu sehen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Tom Holland hatte seinen ersten Kuss durch "Wahrheit oder Pflicht" 

Im Alter von nur 12 Jahren hat Tom Holland die Rolle des Billy Elliot im gleichnamigen Musical am Londoner West End bekommen. Während seiner Zeit dort hatte Tom Holland auch seinen ersten Kuss – und zwar mit dem Mädchen, das Debbie in der Show spielte. Wie es dazu kam? "Ein Freund hat mich herausgefordert, sie zu küssen, weil ich mich langsam wirklich in sie verliebt habe. Sie hatte aber überhaupt kein Interesse mich zu küssen und wurde auch herausgefordert. Der Kuss dauerte ganze drei Sekunden und es war magisch", erzählte der Schauspieler in einem Interview.

 

Tom Holland ist trainierter Tänzer

Die Geschichte von Billie Elliot ist gar nicht so fern von der des Schauspielers. Billie Elliot ist ein Junge, der die Boxstunden schwänzt und stattdessen an Ballettstunden teilnimmt, die eigentlich nur für Mädchen sind. Auch Tom Holland hat schon einige Jahre bevor er die Hauptrolle in dem Musical bekam, Tanz- und Ballettstunden genommen. Er wurde von einem Scout entdeckt, war aber noch zu klein, um die Hauptrolle in dem Musical zu spielen. Davon ließ er sich aber nicht unterkriegen: Er trainierte sehr viel und hart und zwei Jahre später bekam er den Part. Bei seinen Mitschülern kam die Leidenschaft zum Tanzen eher nicht so gut an: "Ich bin auf eine reine Jungenschule gegangen. In der Mittagspause habe ich in der Sporthalle alleine mit einem Lehrer und in Strumpfhosen trainiert. Es haben Kinder durch die Fenster geschaut und für ein paar 10-Jährige, die alle Rugby spielen, war ich halt einfach nicht cool mit meinem Ballett." Obwohl es ihn zu diesen Zeiten wahrscheinlich schon etwas mitgenommen hat, ist er froh über seine Tanzausbildung. Denn die hat ihm einige Türen geöffnet und hilft ihm auch in seiner Rolle als "Spider-Man": "Im 'Spider-Man'-Anzug sieht man das Gesicht meistens nicht. Aber ich kann einen Weg finden, meine Gefühle trotzdem zu vermitteln."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Tom Holland hätte seinen Schauspiel-Traum fast aufgegeben!

Könnt ihr euch "Spider-Man" ohne Tom Holland vorstellen? Fast wäre es nämlich wirklich so gekommen. 😱 Kurz bevor er als "Spider-Man" gecastet wurde, hatte er nämlich eine ziemliche Flaute, was Jobs angeht und hat überlegt seinen Schauspiel-Traum an den Nagel zu hängen. Er ging von einer Audition zur nächsten, aber es wurde nie etwas draus. "Ich war zu alt ein Kind zu spielen. Aber zu jung, um einen Teeneager zu spielen. Es hat lange gedauert, bis ich gewachsen bin", erzählt er in einem Interview.   Seine Mutter wies ihn dann darauf hin, dass er einen Plan B braucht, falls die Schauspielerei wirklich nicht klappen sollte – und so meldete sie ihn an einer Tischlerschule in England an. Dort ging er dann auch hin und es machte ihm sogar Spaß. Trotzdem wollte ihn der Traum vom Schauspielern nicht loslassen und er ging noch zu ein paar Vorsprechen. Eines davon war für "The First Avenger: Civil War". Und wie es dann weiterging, ist Geschichte…

 

Der "Spider-Man"-Star kann nicht nur Ballett, sondern auch Gymnastik und Parkour

Für die Rolle des Spider-Man bedarf es auf jeden Fall einen gelenkigen Schauspieler, den Spidey rennt, springt und schwingt sehr oft durch New York City. Während er all das macht, kommen auch noch ein paar sehr spezielle Posen hinzu. Zum Glück hatte Tom Holland nicht nur Ballettstunden, sondern ist auch noch trainierter Turner und Parkour-Läufer. Sonst hätte er die Rolle des Peter Parker vielleicht nie bekommen. Seine Fähigkeiten in den Bereichen wahren sogar ein ausschlaggebender Grund dafür, warum der Schauspieler die Rolle bekommen hat. Zu seinem Vorsprechen hat er einen Salto sowohl beim Betreten als auch beim Verlassen des Raumes gemacht. Warum? Er konnte sich vorstellen, dass es wichtig ist zu zeigen, dass er die Fähigkeit hat, zumindest ein paar körperliche Bewegungen durchzuziehen. Der Regisseur Joe Russo bestätigt diese Annahme wenig später auch: "Er ist ein Tänzer und Turner. So wie er zu der Rolle passt, das kann man echt kaum glauben."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Tom Holland hat ein Spinnen-Tattoo 🕷

Dass "Spider-Man" eine große Rolle im Leben von Tom Holland spielt, ist wohl klar. Und der Charakter und die Rolle bedeutet ihm sogar so viel, dass er sich das "Spider-Man"- Symbol auf die Fußsohle tätowieren lassen hat. Das Tattoo musste aber insgesamt dreimal gestochen werden, weil es an der ausgewählten Stelle sehr schnell verblasst. Bisher ist das auch das einzige bekannte Tattoo, das der Schauspieler sich stechen lassen hat.

 

Tom Holland hat eine Lese-Rechtschreib-Störung

Im Alter von sieben Jahren, nach seiner Einschreibung an einer Privatschule, wurde Tom Holland mit Dyslexie (Lese-Rechtschreib-Störung) diagnostiziert. Oft wurde er online schon fertiggemacht, wenn er mal einen Rechtschreib- oder Grammatikfehler gemacht hat, dass dahinter mehr steckt, war diesen Menschen wohl offensichtlich nicht klar. Der Schauspieler redet offen darüber, wie er mit der Diagnose umgeht, besonders in seinem Job, wo er einige Skripte lesen und auswendig lernen muss: "Es geht darum, sich Zeit zu lassen. Je besser man vorbereitet ist, egal für was, desto mehr bist du dazu fähig, Dinge zu tun und zu schaffen, die großartig sind."

 

Tom Holland ist mit Zendaya zusammen

Ihre Liebe wurde verboten, doch das hinderte die beiden nicht daran, auf ihre Gefühle zu hören! Schon als der Trailer für "Spider-Man: Homecoming" im Jahr 2017 rauskam, fragten sich viele Fans, ob da was zwischen Tom Holland und Zendaya läuft. Doch ob sie damals schon ein Paar waren oder nicht, werden wir wohl nie erfahren. Seit Juli 2021 ist es auf jeden Fall sicher: Die beiden "Spider-Man"-Stars sind ein Paar! Und sie haben seitdem auch immer wieder den ein oder anderen süßen Pärchen-Auftritt! 🥰

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Tom Holland verbringt einen Großteil seiner Freizeit auf dem Golfplatz

Tom Holland kann nicht nur Ballett, Gymnastik und Parkour, sondern ist auch ein sehr begeisterter Golfspieler. Einer der Hauptgründe, warum er diesen Sport so liebt, ist, dass er Zeit draußen auf dem Golfplatz verbringen kann und es ihm die Möglichkeit gibt, abzuschalten und runterzukommen. Der Schauspieler verriet in einem Interview sogar, dass ohne Golf seine Karriere definitiv anders verlaufen wäre: "Ich bin süchtig nach Golf und wäre ich es nicht, hätte ich eine komplett andere Karriere." Egal, wo er auf der Welt gerade ist, er geht immer Golf spielen. Der Sport scheint ihn auch immer in Gedanken zu verfolgen: "Ich gehe schlafen und denke daran, am nächsten Tag Golf zu spielen."

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .