Shawn Mendes bereut DIESES Insta-Pic mit Taylor Swift

Shawn Mendes und Taylor Swift stehen sich sehr nahe
Taylor Swift und Shawn Mendes sind schon seit Jahren beste Freunde.

Shawn Mendes hatte Taylor Swift im August auf ihrem Konzert besucht und Backstage ein ziemlich cooles Makeover bekommen. Diese Aktion bereut er nun zutiefst.

 

Shawn Mendes wird geschminkt!

Taylor Swift war von Mai bis November auf großer „Reputation Stadium Tour“ mit Camila Cabello und Charlie XCX! Dabei wurde sie von Kumpel Shawn Mendes besucht und der erhielt Backstage kurzerhand ein crazy Glitzer-Augen-Makeup. Die Sängerin erlaubte sich einen kleinen Spaß mit Shawn und der schien absolut nichts dagegen zu haben. In ihrer Insta-Story hielt Taylor die witzige Aktion fest und zeigte einen sichtlich glücklichen Shawn, wie er mit Glitter-Liedschatten geschminkt wird. Dazu schrieb der „Look What You Made Me Do“-Star „Shawn‘s back and he’s glittery“. Der Sänger lächelt in dem Video glücklich vor sich hin, während er geschminkt wird. Taylor erklärt, dass sie genau dieses Glitzer-Augen-Make-Up für ihre Shows benutzt und der Sänger antwortet: „Perfekt, das ist Alles, was ich immer wollte!“ Wie süß! Fans freuten sich auch tierisch über das cute Video. Einer repostet das Video auf Twitter und schreibt dazu: „Taylor Swift gibt uns hier den Shawn Mendes-Content den wir brauchen und verdienen.“ Recht hat er!

 

Was Camila Cabello wohl dazu sagt?

In dem Video sieht man im Hintergrund deutlich, wie Camila Cabello auf einem Sofa sitzt und sich mit jemandem unterhält. Worüber sie wohl redet? Vielleicht ja über Shawns süßes Glitzer-Makeup? Die beiden Sänger sind nämlich richtig gute Freunde, viele Fans glaubten eine Zeit lang sogar, zwischen den beiden würde mehr laufen! Da wollen natürlich viele gerne wissen, was Camila da im Hintergrund so flüstert … Eine witzige Aktion ist es aber allemal.

 

Shawn Mendes bereut Glitzer-Aktion

Bevor Taylor das süße Video mit Shawn gepostete hatte, fragte sie ihn natürlich um seine Erlaubnis. Bis zu dem Zeitpunkt fand er die Aktion noch völlig in Ordnung. Doch als das Video tatsächlich online ging machte er sich Gedanken darüber, dass erneute Gerüchte über seine Sexualität aufleben würden. Im Interview mit dem Magazin Rolling Stone verriet Shawn Mendes nun, dass er die Make-Up-Session bereut. Denn er hat das Gefühl immer beweisen zu müssen, dass er nicht homosexuell ist. "Ganz tief im Herzen fühle ich, dass ich mich mit einem Mädchen in der Öffentlichkeit zeigen muss, um den Leuten zu beweisen, dass ich nicht schwul bin", verriet der 20-Jährige. "Auch wenn ich in meinem Herzen weiß, dass das nicht schlimm wäre. Es gibt immer noch einen Teil von mir, der das glaubt. Und ich hasse diese Seite an mir." Die Spekulationen über sein Privatleben stressen ihn offenbar sehr. "Es wäre schön zu sagen, dass mich das nicht stört. Aber das wäre nicht wahr", sagte Shawn.

Diese Artikel könnten dich ebenfalls interessieren.

Für mehr coole Star-News und Poster, hol die unbedingt die neue BRAVO!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am