Sharon Trovato: So hat sie die Trennung von YouTuber Alberto verarbeitet!

Sharon Trovato kann wieder lächeln.
Sharon Trovato kann wieder lächeln.

Sharon Trovato musste schon in jungen Jahren eine sehr schmerzliche Erfahrung in Sachen Liebe machen. Die Ehe mit YouTuber Alberto ging nach kurzer Zeit in die Brüche, von Lügen und Gewalt war die Rede. Die Detektivs-Tochter litt sehr unter der Beziehung, doch inzwischen ist sie über die Sache hinweg. In einem exklusiven Interview mit BRAVO.de hat sie sogar verraten, dass sie wieder bereit für eine neue Liebe wäre. Wie toll! <3

 

Wie hat Sharon Trovato die Trennung von Albert verarbeitet?

„Mir hat auf jeden Fall geholfen darüber zu sprechen. Wenn man eine beste Freundin oder einen besten Freund hat, dann am besten mit dem. Immer wieder reden, reden, reden und ablenken“, erzählt sie im Interview mit uns. „Unternehmungen mit der Familie und Freunden sind auch super. So kann man die Trennung nach und nach verarbeiten“, so Sharon.

Die hübsche TV-Brünette ist aber noch einen Schritt weiter gegangen: „Ich habe meine komplette Wohnung außerdem renoviert, wegen der ganzen Erinnerungen. Ich brauchte einfach neue vier Wände.“

 

Was hat Sharon aus der Scheidung von Albert mitgenommen?

„Ich habe auf jeden Fall gelernt, dass ich nicht mehr so naiv bin. Durch die rosarote Brille kann man oft die Situationen nicht klar erkennen. Man verzeiht in einer Beziehung viel schneller Dinge. Aber das will ich ändern. Mein nächster Partner wird es deshalb auch nicht so leicht mit mir haben“, schmunzelt Sharon.

Eine Sache will sie in einer Beziehung auf jeden Fall nie mehr machen: „Hörig sein ist NICHT gut. Das habe ich auf jeden Fall gelernt. Und keine Angst vor dem Partner haben. Das ist wichtig!“

Wir drücken Sharon die Daumen, dass sie bald den passenden Deckel findet! <3

 

Jetzt kostenlos BRAVO Live-News bei Whats App und im FB-Messenger: