close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Bild 1 / 9

„Sandman“: Die größten Rätsel der Netflix-Serie erklärt

Die Netflix-Serie „Sandman“ begeistert Fantasy-Fans weltweit. Nicht umsonst, denn "Sandman" basiert auf den unter Comic-Fans als legendär gefeierten und gleichnamigen Graphic Novels (Neil Gaiman) aus dem DC Universum, die in den 1980er und 90ern geschaffen wurden.

Die Bücher (10 Bände) und die Serie zeigen eine faszinierende Welt zwischen Traum und Realität und die Abenteuer des Sandman (Tom Sturridge) – dem König des Traumlandes.

Doch einige Rätsel des Netflix-Hits sind für Fans nicht so leicht zu durchblicken…

Alle Infos zur zweiten "Sandman"-Staffel findest du HIER!

 

„Sandman“ Rätsel: Wer oder was sind die Ewigen?
 

„Sandman“ Rätsel: Wer oder was sind die Ewigen?

 

Die Welt der Menschen und die Sterblichen selbst werden in „Sandman“ von sieben Kreaturen bewacht, begleitet und geführt: Den Ewigen.

 

Die sieben Geschwister – in Reihenfolge vom ältesten zum jüngsten – sind:  

  • Destiny (dt.: Schicksal)
  • Death (dt.: Tod)
  • Dream (dt.: Traum)
  • Destruction (dt.: Zerstörung)
  • Desire (dt.: Verlagen) und Despair (dt.: Verzweiflung) sind Zwillinge und
  • Delirium (dt.: Wahnsinn) ist das jüngste Geschwister.

 

Sie alle verkörpern grundlegende Wesenszüge der Menschen oder Naturgewalten und sind die Kinder von Vater Zeit und Mutter Nacht.

 

Werden sie verletzt oder beeinträchtigt, wird auch ihr Einfluss auf die Welt der Menschen verändert – wie in „Sandman“ zu sehen ist. So wird Serien-Hauptfigur Dream (Tom Sturridge) daran gehindert, die Träume der Menschen zu leiten, was große (negative) Auswirkungen auf das Leben der Sterblichen hat.