Bild 2 / 11

PewDiePie

YouTuber werden ist nicht schwer, so erfolgreich wie der Schwede Felix Kjellberg alias PewDiePie mit aktuell 102 Millionen Abonennten zu werden, gelingt allerdings nicht jedem. Obwohl er international so beliebt ist, war auch der 30-Jährige schon in einen krassen YouTube-Skandal verwickelt und verlor dadurch sogar seine Zusammenarbeit mit Disney. Im Januar 2017 veröffentlichte er nämlich zwei Videos, in denen er andere dafür bezahlte, um krasse Dinge zu tun. Als es allerdings in die antisemitische Richtung ging, war der Spaß vorbei. So wurde im einen Video ein Poster mit der Aufschrift "Death to all Jews" ("Tod allen Juden") gezeigt und im zweiten sagte ein als Jesus verkleideter Mann: "Hitler did nothing wrong." ("Hitler hat nichts falsch gemacht"). In einem Statement erklärte der YouTuber dann zwar, dass es nur Witze waren und keineswegs hasserfüllte Botschaften. Trotzdem ganz schön heftig, oder?😳