One Direction: Harry Styles wünscht sich, er hätte Taylor Swift nie gedatet

Harry Styles bereut die Beziehung zu Taylor Swift

Ist Taylor Swift eine Horror-Ex? Wegen ihrer vielen Rache-Aktionen bereut One Direction-Star Harry Styles, dass er die Sängerin gedatet hat.

Als ihre Beziehung im letzten November öffentlich wurde, schienen sie so happy. Harry Styles und Taylor Swift liefen Händchen haltend durch New York, gingen zusammen auf Partys, besuchten sich gegenseitig auf Konzerten. Aber das Glück hielt nicht lange an. Schon nach zwei Monaten war plötzlich wieder Schluss - und "One-Direction"-Star Harry soll die Liebe im Nachhinein total bereuen!

Grund dafür sollen Taylors Rache-Aktionen sein. Zuerst der Song "I Know You Were Trouble", den die 23-Jährige schon nach ihren ersten Dates vor rund einem Jahr schrieb, dann das Video zu "22", in dem sie sich über den Lockenkopf lustig macht.

>>Alle News zu Taylor Swift findest Du hier!

>>Alle News zu Harry Styles findest Du hier!

"Harry wünscht sich, dass er sie nie gedatet hätte", erklärt nun ein Freund des 19-Jährigen. "Der Fakt, dass sie in ihrem "22"-Video gezielt auf ihn draufhaut, lässt Harry darüber nachdenken, was als Nächstes kommt. Er weiß nicht, was ihn erwartet."

"Es war natürlich nicht die netteste Trennung, aber Harry sagte von Anfang an, dass er es mit Taylor langsam angehen wollte. Was für ihn ein bisschen Spaß sein sollte, entwickelte sich aber zu einem Albtraum!"

Und den will der 1D-Schnuckel so schnell wie möglich vergessen - deshalb ließ er sogar alle Szenen seiner Ex aus dem kommenden Film "This Is Us" der Boyband rausschneiden.

Es scheint also, als wäre Harry längst über Taylor hinweg. Sie hoffentlich auch - ansonsten kann sich ihr Verflossene auf noch mehr Rache-Aktionen einstellen...