Nura: Nie wieder SXTN!

Juju und Nura wurden als Rap-Duo SXTN berühmt und revolutionierten die weibliche Rap-Szene. Doch es wird niemals ein Comeback geben! Das bestätigte jedenfalls Nura jetzt in ihrer Instagram-Story.

Nura: Nie wieder SXTN!
Die Rap-Girls Nura (Nura Habib Omer) und Juju (Judith Wessendorf) trennten sich letztes Jahr und machen jetzt solo weiter.
 

Juju & Nura: Kein SXTN-Comeback!

2014 gründeten die damaligen BFFs Nura und Juju das Rap-Duo SXTN. Nach ihrem Durchbruch mit dem Song "Deine Mutter", der 2015 mega krass durch die Decke ging und nicht zuletzt aufgrund des provokativen Textes in aller Munde war, revolutionierten die Berlinerin Juju und die Wuppertalerin Nura das deutsche Rap-Game: Endlich gab es zwei Mädels, die kein Blatt vor den Mund nehmen und mindestens so gut rappen können, wie ihre männlichen Konkurrenten! Nach und nach verschafften sich die Girls großen Respekt in der gesamten Rap-Szene, spielten vor tausenden begeisterten Fans und werden bis heute von Fans und Kollegen für ihre freche Art gefeiert. Doch Ende Oktober 2018 der Schock: SXTN haben sich getrennt! Der Grund ist offensichtlich ein Streit zwischen Juju und Nura – die Ursache kennt bis heute niemand. Mittlerweile sind beide auch solo erfolgreich – doch Fans hoffen auf ein Comeback der beiden Hit-Rapperinnen …

 

Nura: "Ich mache nie mehr mit Juju Musik!"

Darauf müssen wir jedoch leider verzichten! Denn obwohl Juju und Nura sich öffentlich nicht wirklich zu den Vorkommnissen äußern und das Solo-Projekt der jeweils anderen zu gönnen scheinen, gibt es immer wieder Grund zur Annahme, dass böses Blut zwischen Juju und Nura herrscht. Als Nura jetzt in ihrer Instagram-Story gefragt wird, ob sie "vielleicht irgendwann mehr Musik mit Juju" mache, antwortet sie ganz klar: "100% Nein".

Hier siehst du den Screenshot aus Nuras Instagram-Story vom vergangenen Samstag (27.4.):

Nura: Nie wieder SXTN!
Nura bestätigte auf eine Fan-Frage, dass es kein SXTN Comeback geben wird.
 

Nach SXTN: Das machen Juju & Nura jetzt

Beide Rap-Stars sind mittlerweile mit ihrer eigenen Musik erfolgreich und planen jeweils eine Deutschland-Tour. Während Nura sich mittlerweile mehr auf RnB konzentriert und gerade ihr Debüt-Album "Habibi" veröffentlichte, soll Jujus Album "Bling Bling" Ende Mai erscheinen. Juju sorgte mit ihren Single-Auskopplungen "Intro", "Hardcore High" und "Bling Bling" in den letzten Wochen für Aufregung – ihre Fans warten gespannt auf die Platte! Und auch Nura schaffte es nach der Trennung von SXTN, mit Tracks wie „Babebabe“ (feat. Sam ✝), „Chaya“ (feat. Trettmann) und „SOS“ (feat. Remoe), einen Ohrwurm nach dem anderen zu veröffentlichen, und etablierte sich so schnell als Solo-Künstlerin.

 

Nura: Das hat sie an SXTN gestört

Im BRAVO-Talk verriet die Sängerin kürzlich, dass sie mittlerweile viel freier und offener ihren eigenen Stil in die Songs packen kann: "Ich kann jetzt alles machen!", sagte uns Nura. Was sie bei SXTN gestört hat? "Als Duo muss man alle Entscheidungen gemeinsam treffen, alleine kann man einfach sein Ding durchziehen. Mir war schon immer klar, dass ich als eigenständige Person auch weiterkomme, weil ich einfach viel offener bin und viel mache. Ich wusste, dass ich es allein schaffen werde."

Folg uns bei Spotify für die geilsten Hits:

Das könnte dich auch interessieren:

Gönn dir die neue BRAVO für mehr Star-News: