Bild 1 / 12

Netflix: Die traurigsten Serientode 🥺

Netflix Serien sind bekannt für Spannung und Unterhaltung – aber sie können auch für viele Tränen sorgen. Denn die Figuren aus Top Serien sind nicht vor dem Tod sicher. Dabei ist die Art und Weise, wie sich die Lieblingscharaktere für immer vom Bildschirm verabschieden sehr unterschiedlich. Manche sterben als Helden – beim Versuch andere zu retten. Andere fallen hinterhältigen Anschlägen zum Ofer, oder sie entscheiden sich, ihr Leben selbst zu beenden. Dabei kommen die traurigen und schrecklichen letzten Momente der Figuren oft unerwartet und überraschend für alle Zuschauer*innen. Tränen garantiert! Hier sind die traurigsten Momente der Netflix Serien. 
!!Achtung, Spoileralarm!!

Der unerwartete Tod von Nairobi (Alba Flores) war DER Überraschungsmoment in der vierten Staffel von „Haus des Geldes“. Nachdem sie zu Beginn der Staffel durch eine OP gerettet werden konnte, wird sie von Sicherheitschef Gandia (José Manuel Poga) als Geisel genommen und dann bei ihrer eigentlichen Freilassung kaltblütig umgebracht. Eine krasse aber auch herzzerreißende Szene, die man so schnell nicht wieder vergisst.