Nach Nackt-Skandal: Megastar festgenommen!

Oh, man: Rapper und "Suge"-Star DaBaby wurde letzte Nacht festgenommen! Hat das etwa mit dem Nackt-Video von ihm zu tun, das letztens kursierte? 🤔

Nach Nackt-Skandal: Megastar festgenommen!
Rap-Star DaBaby hatte 2019 seinen großen Durchbruch mit Songs wie "Kirk"
 

Rap-Star wegen Körperverletzung verhaftet

US-Rapper DaBaby wurde letzte Nacht angeblich in Miami festgenommen. Er wird der Körperverletzung beschuldigt! Er soll Teil eines Raubüberfalls gewesen sein – das Opfer ist laut US-Medien ein Konzertveranstalter. Nach einem seiner Auftritte soll der Musiker den Veranstalter mithilfe seiner Crew um mehrere tausend Dollar betrogen haben. Seine Ausrede laut TMZ: "Die Dinge sind einfach außer Kontrolle geraten."

 

Muss DaBaby ins Gefängnis?

Bald sollte DaBaby wieder auf freiem Fuß sein – seine Kaution wurde laut TMZ auf 1.500 US-Dollar angesetzt. Allein durch seinen musikalischen Erfolg mit Hits wie "Suge", "Kirk" und "BOP on Broadway" müsste DaBaby mittlerweile so reich sein, dass er sich diesen Betrag ganz easy aus dem Ärmel schüttelt. 🤑 Doch wer weiß, angeblich hat sich DaBaby auch im US-Bundesstaat Texas schon einiges zu schulden kommen lassen, wo er laut Medienberichten gesucht wird. Deshalb könnte es sein, dass der Star in den Knast wandert! "Mr. Kirk wird bis auf weiteres in unserer Obhut bleiben", berichtet ein Polizeisprecher. Am Freitag wird er einem Richter vorgeführt. Wir sind gespannt!

 

Rapper DaBaby: Skandal um Nackt-Video 

Zusätzlich zum Raubüberfall gibt es derzeit noch einen kleinen Internet-Skandal um DaBaby: Es kursierte nämlich vor Kurzem ein angebliches Nackt-Video von dem "BOP"-Star! Zur Zeit scheint das ziemlich häufig zu passieren – vor allem im Rap-Game! Nachdem erst vor ein paar Wochen ein Sex-Tape von ASAP Rocky für Aufregung sorgte, fanden Fans an Weihnachten ein Nackt-Video, das DaBaby zeigt! Weil sein Penis ziemlich groß sein soll, landete der Hashtag #DaBabyMeat – übersetzt "DaBabyFleisch" in den Twitter-Trends. LOL! Der Rapper selbst behauptete kurz nach dem Skandal allerdings, verwechselt worden zu sein. 

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .