"Köln 50667"-Star: Stripper Geständnis!

Köln 50667-Star: Stripper Geständnis!
Der 22-jährige Alexander hat in seinem Leben schon so einiges gemacht!

Der „Köln 50667“-Star Alexander Molz ist definitiv kein Engel, doch mit diesem krassen Geständnis schockt er alle …

 

Köln 50667-Alexander: Seine Vergangenheit

Erst vor kurzem beichtete Alexander Molz in einem Interview, dass er während seiner Single-Zeit definitiv nichts anbrennen ließ. Genau wie seine Serienrolle Chico, hatte der Hottie ziemlich wilde Frauen-Geschichten! Da kam es auch mal vor, dass Alexander mehreren Frauen gleichzeitig am Start hatte: „Wenn es nicht zwei waren, dann waren es vier! Ich habe schon alles mitgemacht.“ Sagt der 22-Jährige zu Promiflash. Krass! Inzwischen ist Alexander aber in festen Händen, was den ehemaligen Womanizer immer noch selber total überrascht. „Hätte ich echt niemals gedacht, also hättest du mir vor zwei Jahren gesagt `Du wohnst mal mit deiner Freundin zusammen und du hast mal eine feste Beziehung´, hätte ich dich für verrückt gehalten!“ Der Köln 50667-Star scheint sich ziemlich krass verändert zu haben!

 

Alexander Molz war Stripper!

Im selben Interview verriet Alexander aber auch, dass er früher mal Stripper war! Unglaublich oder? Obwohl naja, eigentlich gar nicht so überraschend, schließlich hat Chico bei „Köln 50667“ ziemlich krasse Moves drauf und die können ja nicht von irgendwo herkommen … Der 22-Jahrige verriet: „Getanzt habe ich früher schon und gestrippt tatsächlich auch.“ Oha. Nicht gerade ein typischer Job! Was seine Eltern wohl dazu sagen würden? Alexander findet das aber ganz normal: „Wenn man strippt oder für Geld eine Show für Frauen macht, ist das in meinen Augen legitim. Solange das Alles im Rahmen bleibt und solange man weiß, wer man ist und wofür man es macht, ist alles ok.“ Alles klar Alexander, das hören deine weiblichen Fans bestimmt nur zu gerne! Die Eine oder Andere hätte nämlich sicherlich nichts gegen einen heißen Lap-Dance des Köln 50667-Stars, obwohl das bei dem glücklich vergebenen 22-Jährigen wohl eher eine Wunschvorstellung bleiben wird …

 

Hol dir jetzt die neue BRAVO und erfahre alles über deine Lieblingsstars!

 

Ein Beitrag geteilt von BRAVO (@bravomagazin) am