Keine Lust aufzuräumen? So bekommst du Ordnung

Das Genie beherrscht das Chaos!? Von wegen! Leider gibt es oft Tage, wo man einfach keinen Bock hat aufzuräumen. Bevor du allerdings im Chaos versinkst, können dir diese Tricks helfen easy Ordnung zu halten.

Zugegeben, Aufräumen gehört nun nicht gerade zu unseren Lieblingsbeschäftigungen! Wie du es trotzdem packst, easy Ordnung zu halten, verraten wir dir hier...
Zugegeben, Aufräumen gehört nun nicht gerade zu unseren Lieblingsbeschäftigungen! Wie du es trotzdem packst, easy Ordnung zu halten, verraten wir dir hier...
 

Wo ist Ordnung am nötigsten?

Frag dich zunächst wo du anfangen willst Ordnung zu schaffen! Du findest morgens nichts zum Anziehen? - Fang mit deinem Kleiderschrank an! Dein Schreibtisch ist so zugemüllt, dass du keinen Platz zum Lernen hast? – Schaff endlich Durchblick in dem Chaos! Wichtig ist nur, dass du anfängst. Hast du einmal mit dem Aufräumen begonnen, geht es fast von allein. Keine Lust? Motivation ist alles! Am besten du haust dir deine Lieblingsmusik auf die Ohren! Wer weiß? – Vielleicht findet sich beim Aufräumen die ein oder andere Sache wieder, die du schon lang vermisst hast! Los geht’s!

 

Sammeln und leerräumen

Egal ob Schreibtisch, Kleiderschrank oder Beauty-Schublade – als erstes musst du den Bereich leerräumen! Nimm alles aus dem Schrank bzw. von deinem Schreibtisch runter und wisch Fächer und Oberflächen mit einem feuchten Lappen ab! Ciao, Chaos! Der freie Platz schafft erstmal Freiheit und erleichtert es dir später, die Dinge wieder ordentlich einzusortieren.

 

Ausmisten

Sichte alle gesammelten Dinge und überlege genau, ob du sie noch brauchst! Bei Klamotten kannst du z.B. die aussortierten Teile online verkaufen und ganz ohne Schülerjob dein Taschengeld easy aufbessern! So hat das Aufräumen noch einen coolen Nebeneffekt für dich. Abgebrochene Stifte, alte Schmierzettel und Notizen können beim Schreibtisch aufräumen gleich in den Mülleimer wandern! Abgelaufene Beauty- und Makeup-Produkte solltest du ebenso entsorgen! Auf Insta gibt es einige Accounts, die dir mit nützlichen Hacks beim Ausmisten helfen können!

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

1. Wir müssen uns daran gewöhnen, weniger Dinge zu kaufen und sich mehr auf Qualität konzentrieren. Statt drei Paar Hosen für 10 Euro sich zu holen, kaufen wir dann eine etwas teure, die zu unserer Garderobe passt. . 2. Inspiriere dich von großen Meister der Organisation. Möbelgeschäfte, Hotels, Cafés und andere Orte, die viel Wert auf die Einrichtung und Funktionalität des Raumes gelegt haben, können viele wunderbare Ideen präsentieren. . 3. Verschenke alle Sachen, die du nicht mehr brauchst. Durch Verschieben der Dinge von einer Ecke zur anderen, verlieren wir nur Zeit und werden wütend, weil sie einfach nur stören. Jemand könnte aber genau diese Sachen gut gebrauchen. . 4. Bevor man irgendwelche Kisten oder Boxen kauft, schau bei dir zu Hause um. Alte Kartons, Tabletts oder auch eine Leiter können uns helfenden Raum zu organisieren. . 5. Es muss nicht immer der Plastikkorb sein. Man kann Glas, Holz oder Keramikbehälter benutzen. . 6. Miste regelmäßig aus und kontrolliere deine Sachen, damit du die Sachen nicht doppelt kaufst. . 7. Entwickele Gewohnheiten, die dir helfen, Ordnung zu halten. Lass beispielsweise Schlüssel und Brille immer am selber Ort liegen. Dies hält die Ordnung aufrecht und spart Zeit. . 8. Nimm es nicht so ernst mit der Ordnung. Es ist ganz normal, dass die Tasse mal den Spülbecken nicht erreicht oder das Buch vor dem Schlafengehen nicht ins Regal zurückkehrt. Perfektionismus steht immer auf dem Weg zur Ordnung! . Ich wünsche euch einen schönen Abend und wenn euch der Beitrag gefallen hat, dann freue ich mich über eure?. Danke!

Ein Beitrag geteilt von ORDNUNG 🧹HAUSHALT 🧺 TIPPS 🔥 (@weltderordnung) am

 

Einordnen

Wenn du deine Dinge sortiert und die unnötigen Sachen ausgemistet hast, geht es ans Einordnen. Auf dem Schreibtisch bewahren dich Ordner, Boxen und Stiftdosen vor einem erneuten Chaos. Nimm dir für das Einordnen auf jeden Fall Zeit! Wenn du nämlich einmal wohl überlegt eine bestimmte Ordnung für dich festlegst, findest du in Zukunft deine Sachen schneller wieder und du musst nicht mehr so oft aufräumen. Geh mit Systematik vor!

 

Platz für Deko

Alles einsortiert? Dann kommt jetzt der schönste Teil vom Aufräumen! It’s Deko-Time! Gerade für deinen Schreibtisch gibt es so viele Möglichkeiten, dekorative Körbe, Pinnwände und Co. in deine neue Ordnung einzubinden. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Aber: Weniger ist mehr! Übertreib es nicht mit üblichen Stehrumchen und setze auf Nützlichkeit! Du hast einen grünen Daumen? Kleine Pflanzen eignen sich optimal als Deko und bringen Leben in die Bude!

Noch mehr Hacks, Inspirationen, Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!