#FollowYourself: Jeder kann Web-Star werden!

Die DIY-YouTuberin Jette tritt für Selbstliebe und Selbstvertrauen ein. Sie supportet die Kampagne #FollowYourself von BRAVO und Instagram, die sich für mehr Self-Awareness und Diversity auf Social Media einsetzt. Folge, wem du willst, aber bleib du selbst!

Social Media hilft deinen Traum zu verwirklichen!
Jette begeistert mit ihren kreativen Pics auf Instagram 75 k Follower.

Jettes Fotos sind etwas ganz Besonderes. Der Insta-Feed der Ber­linerin hat einen ­eigenen Style, weil sie ­ihre Fotos mit Zeichnungen oder durch Fotomontagen aufpimpt. „Ich war schon immer ein sehr kreativer und visueller Mensch“, sagt Jette im Gespräch mit BRAVO! „Schon als Kind habe ich viel gemalt und gezeichnet.“ Diese Leidenschaft ist der 22-Jährigen bis heute ­geblieben. Passend dazu studiert sie Mediendesign im fünften Semester. „Das macht mir ­unglaublich viel Spaß, man kann so viel ausprobieren – und unter anderem auf Insta ­umsetzen!“ Ihr Social-Media-Erfolg begann ­allerdings auf einer anderen Plattform: Mit 15 hat Jette ihren YouTube-Kanal (I’mJette) ­eröffnet. „Schon bald habe ich ihn ­komplett auf DIY und Kunst umgestellt, weil ich gemerkt habe, das ist das, was mir gefällt.“ Doch oft ist es nicht so leicht, seine Träume zu verwirklichen. Man weiß schließlich nicht, wie andere auf Social Media Accounts reagiern.

 

Traut euch, eure Ideen auf Social Media zu verwirklichen!

 „Ich hatte anfangs ganz schön Bammel und habe mich gefragt, ob meine Sachen gut ankommen“, erinnert sie sich. Auch hatte sie es nicht immer so leicht. Die 22-Jährige leidet nämlich an einer chronischen Knochenkrankheit, die ihr Gesicht etwas asymmetrisch aussehen lässt. „Früher habe ich super viele Nachrichten und auch fiese Kommentare wegen meines Aussehens bekommen.“ Doch da steht Jette inzwischen drüber. „Für mich selbst ist mein Aussehen kein Thema. Ich habe damit abgeschlossen – love yourself!“ Passend zur gemeinsamen Kampagne #FollowYourself von BRAVO und Instagram Deutschland. Was die 22-Jährige besonders an Social Media mag: „Ich finde es toll, auf Gleichgesinnte zu treffen, eine kleine Community aufzubauen.“ Was Jette geschafft hat, davon träumen viele junge Menschen. „Ich bekomme super viele Fragen von Leuten, wie sie sich verbessern können. Manche schreiben auch, dass sie sich noch nicht trauen, sich schämen, ihre Sachen öffentlich zu stellen“, sagt sie. „Nur Mut! Es gibt einfach immer eine Unsicherheit, wenn man mit etwas Neuem beginnt. Egal ob mit Social Media oder einem anderen Hobby.

 

Was heißt schon perfekt?!

"Am Anfang ist niemand perfekt darin, wird es vielleicht auch nie sein, denn was ist schon perfekt sein?!“, erklärt Jette. Jeder ist perfekt so, wie er eben ist. „Wir sind ja keine Maschinen und funktionieren nicht auf Knopfdruck.“ Es ist ganz normal, auch mal eine Kreativblockade zu haben, findet DIY-Talent Jette. „Manchmal kommen Ideen und Inspirationen eben nicht auf Knopfdruck.“ Dennoch: Man darf nie aufgeben, muss sich realistische Ziele setzen und diese versuchen zu erreichen. „Ich schreibe jeden Tag fünf Dinge auf, die ich erreichen möchte, diese Mini-Listen helfen mir sehr. Das mache ich auch mit Monatszielen.“ Auch die Unterstützung anderer ist der 22-Jährigen total wichtig. 
Ihre Familie hilft ihr, wo sie nur kann. „Meine 18-jährige Schwester erdet mich total!“ Jettes ­Tipp: „Erkennt eure Stärken, seid selbstbewusst!“