Bild 6 / 9

Influencer Jarra Sherlock will Gratis-Drinks und wird zur Lachnummer

Die exklusive Bar "Bulletin Place" in Sidney ging viral, als sie eine DM-Konversation mit einem Möchtegern-Influencer veröffentlichten, der ausrastete, nachdem sie ihm keine Drinks umsonst spendieren wollten. So schrieb er: "Ich habe eure Bar eh noch nie gesehen und bin komplett mit all den anderen relevanten Bars in Sidney ausgebucht. (...) Viel Glück mit eurer Scheißbar, die ihr so toll findet, aber keiner kennt." Anstatt sich dann zu entschuldigen, als die Sache rauskam, behauptete Jarra Sherlock auch noch, sein Insta-Account wäre gehacked worden und er hätte die fiesen Nachrichten nicht selbst geschrieben. Genau!