Heißes Shooting von Noah Beck: Instagram löscht Nacktbilder des TikTok-Stars

Noah Beck ist aktuell einer der angesagtesten TikToker weltweit. Auf Instagram postete der TikTok-Star Bilder aus einem neuen Shooting, doch die Social Media-Plattform hatte etwas gegen die Fotos…

Heißes Shooting von Noah Beck: Instagram löscht Nacktbilder des TikTok-Stars
Instagram hat die neuen Bilder von Noah Beck aus dem Foto-Shooting gelöscht.
 

Neues Foto-Shooting mit Noah Beck veröffentlicht

Nachdem letzte Woche erst bekannt wurde, dass Noah Beck eine eigene Serie bekommt, hat der TikTok-Star gestern auf seinem Instagram-Profil Bilder von sich aus einem neuen Foto-Shooting gepostet. Doch es waren nicht nur irgendwelche Bilder, denn Noah Beck zeigt auf sich auf den ziemlich heißen Fotos fast komplett nackt, nur mit einer "Calvin Klein"-Boxershort bekleidet. Jedoch hatte Instagram wohl etwas dagegen und löschte die Bilder sowohl auf Noahs Profil, als auch auf dem Profil des Fotografen Damon Baker. 

 

Noah Beck und Damon Baker fordern Instagram auf, Kunst nicht zu zensieren

Der TikTok-Star und der Fotograf finden diese Aktion von Instagram gar nicht cool."Hi Instagram, was genau ist denn beleidigend an einem selbstbewussten männlichen Körper? Hört auf Kunst zu zensieren. Danke", schrieb Damon Baker in seiner Instagram-Story. Später fügte er noch hinzu: "Es ist unsere Verantwortung als die neue Generation sicherzustellen, dass Kunst überlebt. Wer sind wir ohne Kunst und ohne Ausdruck?" Auch Noah Beck (hier findest du 10 Fakten über den TikTok-Star) äußerte sich zu dem Vorfall in seiner Instagram-Story: "Ja ich bin fast nackt auf den Fotos, aber eben nicht komplett. Ich habe nicht gegen die Richtlinien verstoßen." Instagram hat es sich dann wahrscheinlich nochmal überlegt, denn auf dem Account von Damon Baker sind die Bilder mittlerweile seit ein paar Stunden online. Zum Glück, wir hätten nicht darauf verzichten wollen! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Folg' uns auf Spotify für nice Musik:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Spotify ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .