close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:
Bild 6 / 7

"Harry Potter" – Die schlimmsten Entscheidungen: Harry vertraut einem magischen Tagebuch

"Harry Potter" – Die schlimmsten Entscheidungen: Harry vertraut einem magischen Tagebuch

In der gesamten "Harry Potter"-Reihe ist einer von Harrys charakteristischen Zügen sein Misstrauen gegenüber Autoritätspersonen. Der junge Zauberer misstraut vielen der Professor*innen in Hogwarts – oft auch aus gutem Grund. Deshalb ist es aber noch unverständlicher, warum er einem magischen Tagebuch, das er in einer Schul-Toilette findet, sofort so viel Vertrauen schenkt. Tom Riddles Tagebuch scheint Harry in "Harry Potter und die Kammer des Schreckens" zwar wertvolles Wissen zu vermitteln, aber er macht sich nie Gedanken über seine Beweggründe oder darüber, ob es insgeheim gegen ihn arbeitet. Das hat am Ende natürlich Folgen.

Noch nicht genug von "Harry Potter"? 🤗 Dann guck mal hier rein ⤵️

"Harry Potter": Die größten Geheimnisse von Lord Voldemort