„Harry Potter“: Daniel Radcliffe schämt sich für seine Rolle!

Der „Harry Potter“-Darsteller Daniel Radcliffe gab kürzlich in einem Interview zu, sich für seine Star-Rolle zu schämen! 😱

„Harry Potter“-Darsteller schämt sich für seine Rolle!
Der "Harry Potter"-Star gab in einem Interview zu, sich "sehr stark" für seine Rolle zu schämen

Alle kennen und lieben Daniel Radcliffe für seine Darstellung als „Harry Potter“ in der gleichnamigen Filmreihe. Er selbst scheint aber kein Fan zu sein, wie er kürzlich in einem Interview zugab. Puh, das ist mal eine Ansage! Zur Verdauung schauen wir lieber auf schöne Dinge, zum Beispiel die schönsten Reunions der "Harry Potter"-Stars! DIE scheinen sich nicht für ihre Rolle zu schämen! 😆

„Harry Potter“, „Friends” und Co. – Die coolsten Reunion-Fotos

 

Daniel Radcliffe schämt sich für seine Schauspielerei

In einem Interview mit Elijah Wood, den viele als Frodo aus „Herr der Ringe“ kennen, sprach der „Harry Potter“-Star über seine Erinnerungen an die Zeit am Set. Auf die Gerüchte über eine „Harry Potter“-Serie sind die beiden allerdings nicht eingegangen. Schade! Angesprochen auf seine Rolle, gab Radcliffe ungeniert zu, er würde sich „sehr stark schämen“ über seine Schauspielkunst. Im Interview sagte er zu Wood: „Für manche meiner Schauspielszenen schäme ich mich ganz besonders, das ist klar. Es ist, als würde jemand fragen: ‚Wie war deine Zeit als Teenager für dich?‘ Da gibt es so viel, was du zu dem Thema fühlst, es ist quasi unmöglich, ein einzelnes Gefühl da herauszupicken.

Daniel Radcliffe wurde tatsächlich gerade zu Beginn der „Harry Potter“-Reihe von Kritiker*innen nachgesagt, der Jungschauspieler sei der steifste und unglaubwürdigste des Trios. Seine Schauspielkolleg*innen, Emma Watson und Rupert Grint, kamen da schon besser weg. Rupert Grint scheint übrigens auch kein so großer Fan der Filmreihe zu sein. Ob das daran liegt, dass er sich auch ein bisschen für seine Darstellung als Ronald „Ron“ Weasley schämt? Daniel Radcliffes Schauspielkunst zumindest, hat sich mit den Jahren mehr als gemausert und der inzwischen 31-Jährige hat eine ziemlich erfolgreiche Film- und Theaterkarriere hingelegt!

Trotz seines Schamgefühls in Bezug auf manche Szenen bei „Harry Potter“, ist der Schauspieler sehr dankbar für die Rolle, wie er Wood verriet: „Die Rolle hat mir gezeigt, was ich mit dem Rest meines Lebens anfangen möchte. Ich kann mich sehr glücklich schätzen, so etwas so früh schon erfahren zu haben.