„Harry Potter“: 10 krasse Set-Geheimnisse!

Das gehört auf jeden Fall zu den seltsamen „Harry Potter“-Geheimnissen. 😅 Aber zeigt nur, wie krass vorbereitet man auf alles in Hollywood sein muss, wenn man länger als einen Film oder eine Folge mit einem Kind (oder gar mehreren) zusammenarbeitet! Wie „Harry Potter“-Darsteller Daniel Radcliffe in einem Interview verraten hat, mussten alle Kinderstars damals einen Abguss ihrer Zähne machen lassen. Warum? Keine Sorge, die nutzte natürlich keine Möchtegern-Zahnfee für eine besonders seltsame Halskette, sondern es gab einen ziemlich praktischen Grund: Sollte ein Star einen Zahn während der Dreharbeiten verlieren, konnte ihm*ihr ganz leicht ein falscher für die kommenden Szenen eingesetzt werden. „Wenn du ein Set von 20 Kindern im Alter von 10 Jahren hast … musst du einen Mundabdruck von ihnen allen machen“, erklärte Radcliffe im Interview. Er verriet allerdings nicht, ob das jemals notwendig war. Was wohl mit den ganzen falschen Zähnen angestellt wurde? 🤔 Vielleicht besser, es nicht zu wissen. 🤣