Warum komm ich beim Sex nicht in sie rein?

Warum komm ich beim Sex nicht in sie rein?
Gerade beim ersten Mal ist es für Jungs nicht so leicht, den Penis in die Scheide einzuführen.
 

Warum komm ich beim Sex nicht in sie rein?

Zu allererst ist es wichtig zu wissen, dass eine Scheide nie zu klein für einen Penis ist. Denn die Scheidenwände bestehen aus sehr dehnbaren Muskelringen, die sich weiten und zusammenziehen können. Besonders der Scheideneingang, die sogenannte orgastische Manschette, ist von einem starken Muskelring umgeben. Ein Mädchen kann auch lernen, diesen Muskel zu trainieren und zu kontrollieren. Das Problem dabei: Der Muskel hat einen direkten Draht zum Gehirn. Und wenn das Gehirn Stress, Angst oder Unsicherheit meldet, zieht sich der Muskel automatisch zusammen und macht den Scheideneingang dicht. Dann ist es nicht möglich, den Penis in die Scheide einzuführenAußerdem: Ist ein Mädchen verkrampft, wird die Scheide nicht feucht. Dann kann der Penis auch nicht richtig in die Scheide hineingleiten. Das erschwert das Eindringen zusätzlich und macht jeden Versuch oft ziemlich schmerzhaft. Das passiert vor allem bei Mädchen, die sexuell noch unerfahren sind. Oft ist es die Aufregung beim ersten Mal oder die Angst vor Schmerzen bei der Entjungferung, was zur spontanen Verengung des Scheideneingangs führen kann. Doch es kann selbst dann passieren, wenn sich das Mädchen auf den Sex freut und Lust auf ihren Freund hat. Denn der erste Sex ist immer "spannend" - auch für die Muskulatur im Körper. Aber keine Panik, das bleibt nicht so!

 

 

 

Tipp 1: Sprich mit deiner Freundin!

Wichtig ist jetzt, dass ihr über das gemeinsame Problem sprecht, denn nur dann kann man es lösen. Deshalb: Rede mit deiner Freundin! Frag sie, ob sie sich beim Sex vor etwas fürchtet. Zum Beispiel davor, dass es wehtut, dass sie sich dabei blöd anstellt, oder dass sie schwanger werden könnte. Vielleicht bist du auch zu schnell zur Sache gekommen, bevor sie bereit war? Es kann auch sein, dass deiner Freundin gar nicht klar ist, wie ihr Körper beim Sex reagiert. Dann erklär ihr, dass das ganz normal ist und kein Grund, sich deshalb Sorgen zu machen. Das ist wichtig! Denn wenn die Erfahrung des ersten Versuchs so unbesprochen stehen bleibt, kann es sein, dass es beim nächsten Mal erst recht wieder passiert. Ein liebevolles Gespräch darüber hat schon vielen Mädchen geholfen, ihre Angst zu überwinden und sich beim Sex mehr zu entspannen. Also sei mutig und sprich sie drauf an!

 

Tipp 2: Komm beim Sex nicht gleich zur Sache!

Mädchen brauchen meist länger als Jungs, bis ihr Körper zum Geschlechtsverkehr bereit ist. Also nehmt euch viel Zeit für ein ausgiebiges Vorspiel. Führe deinen Penis erst dann in ihre Scheide ein, wenn sie richtig feucht ist. Du kannst das Feuchtwerden der Scheide (Lubrikation) fördern, wenn du deine Freundin zunächst mit dem Finger oder der Zunge am Kitzler stimulierst.
HilfreichBenutze beim Fingern zusätzlich etwas Gleitgel oder befeuchte den Scheideneingang beim Lecken mit Spucke. Das macht den Scheideneingang gleitfähiger für deinen Penis.

 

Tipp 3: Lecke oder fingere deine Freundin erstmal zum Höhepunkt!

Wie das geht, hast du wahrscheinlich beim Petting mit ihr schon ausprobiert. Wenn nicht, dann habt ihr bei euren bisherigen Sexerfahrungen sowieso einen Schritt übersprungen und solltet den erstmal nachholen. Denn die meisten Mädchen kommen anfangs beim Sex nur dann zum Orgasmus, wenn der Junge beim Geschlechtsverkehr zusätzlich den Kitzler mit der Hand stimuliert. "Aber wenn ich sie oral oder mit dem Finger befriedige, ist doch schon alles vorbei", denkst du jetzt vielleicht. Stimmt nicht! Denn im Gegensatz zu Jungs können Frauen beim Sex auch mehrfach zum Orgasmus kommen
Der Vorteil istNach einem Orgasmus entspannt sich der Körper deiner Freundin. Auch die Muskulatur der Scheide wird dann viel weicher und dehnbarer. Außerdem ist die Scheide dann meistens total feucht und glitschig.So ist es viel leichter, den Penis in ihre Scheide einzuführen.

 

Tipp 4: Informiert euch, wie eure Körper beim Sex "funktionieren"!

Tut das erste Mal immer weh? Fließt dabei viel Blut? Kann er mir mit seinem Penis wehtun? Wie kommt eigentlich ein Junge genau zum Orgasmus? Und wie ein Mädchen? Was mögen Jungs und Mädchen beim Sex - und was nicht? Solche und ähnliche Fragen stellen sich die meisten Mädchen und Jungs vor ihrem ersten Mal. Deshalb ist es gut, wenn ihr zwei euch vorher darüber informiert. Denn wer weiß, was beim Sex auf einen zukommt, ist viel sicherer und kann den Sex entspannter genießen:

>> Endlich Sex: So genießt du dein erstes Mal!

>> Penis einführen: So geht's!

>> Dr. Sommer: So passt der Penis perfekt in die Scheide

>> Blutet es immer beim ersten Mal?

>> Sex mit einer Jungfrau!

>> Erstes Mal: Tipps für Jungen!

>> Girls: Was tun, wenn's beim Sex so richtig wehtut?