Penis: Die Vorhaut!

Die Vorhaut sieht bei jedem Mann anders aus!
Die Vorhaut sieht bei jedem Mann anders aus!

Jeder Junge hat von Geburt an eine Hautfalte an der Spitze des Penis. Wir erklären dir, was du drüber wissen musst.

Die Vorhaut ist eine Hautfalte, die bei Jungs und Männern die Spitze des Penis (Eichel) bedeckt. Sie kann über die Eichel hinausragen und einen "Rüssel" bilden. Oder sie bedeckt die Eichel nur teilweise, so wie rechts im Bild. Solche Unterschiede sind total normal.

Entwicklung: Vor der Pubertät ist die Vorhaut noch mit der Eichel verklebt. Dann kann man sie noch nicht zurückschieben. Etwa zu Beginn der Pubertät löst sie sich von der Eichel. Dann kann man sie normalerweise so weit zurückschieben, dass die Eichel freiliegt.

Vorhautverengung: Etwa jeder zehnte Junge hat eine Vorhautverengung (medizinischer Ausdruck: Phimose). Das heißt, die Vorhaut ist zu eng, um sie über die Eichel zurückzuschieben. Das kann Probleme bei der Reinigung des Penis geben und bei der Selbstbefriedigung und beim Geschlechtsverkehr weh tun.

Beschneidung: Ist die Vorhaut zu eng, um sie zurück zu schieben, muss sie vom Arzt behandelt werden. Die Vorhaut wird dann mit einem kleinen chirurgischen Eingriff ganz oder teilweise entfernt. Das nennt man Beschneidung.

Hier erklären wir dir genau, wie die Vorhaut aufgebaut ist, welche Funktion sie hat und und wie du sie am besten pflegst:

» So sieht die Vorhaut aus!

» Dafür ist die Vorhaut gut!

» So pflegst du deine Vorhaut richtig!

 

>>Mehr Tipps und Themen zum Thema Aufklärung