Beim Sex den Penis richtig einführen - So geht's leicht!

Wie sich der Penis beim Sex einführen lässt und wie es einfach geht, erfährst du hier!

beim_sex_den_penis_richtig_einfuehren_so_gehts_leicht
"Wie führt man den Penis richtig ein?", fragen sich einige vor dem Sex.
Inhalt
  1. Penis einführen: Die körperlichen Voraussetzungen
  2. Penis einführen: Wer macht's - Junge oder Mädchen?
  3. Penis einführen: Wieso klappt es nicht?
  4. Penis einführen: Schmerzen durch Entjungferung?
  5. Penis einführen: Was tun, wenn die Scheide trotz Erregung nicht feucht wird?
  6. Penis einführen: Kann ich den falschen Eingang erwischen?

Wie führt man den Penis am besten ein? Übernimmt es das Mädchen oder der Junge? Wann ist der richtige Zeitpunkt dafür? Was, wenn sich der Penis nicht einführen lässt? Hier gibt’s Antworten auf die häufigsten Fragen, wenn es darum geht, den Penis in die Scheide einzuführen.

 

Penis einführen: Die körperlichen Voraussetzungen

Damit sich der Penis gut einführen lässt, ist eine wichtige Voraussetzung, dass der Penis steif und die Scheide feucht ist. Ansonsten würde sich der Penis nur schwer einführen lassen, da er am Scheideneingang abrutschen oder wegknicken könnte. Und dass die Scheide feucht sein muss ist deshalb wichtig, damit der Penis leicht und vor allem schmerzfrei in die Scheide hineingleiten kann. Nehmt euch also vor dem Sex Zeit für ein ausgiebiges Vorspiel! So könnt ihr euch z.B. beim Petting am ganzen Körper streicheln und berühren und euch so gegenseitig erregen. Was Petting ist und wie es geht, erfährst du hier!

 

Penis einführen: Wer macht's - Junge oder Mädchen?

Dafür gibt es keine Regeln, denn das ist ganz allein euch überlassen! Entscheidet also gemeinsam, wer es von euch beiden übernehmen möchte: 

  • Angst vor Schmerzen: Wenn ein Mädchen Angst hat, dass ihr das Eindringen des Penis wehtun könnte, sollte sie das Einführen selbst übernehmen. So kann sie selbst steuern, wie schnell und wie tief der Junge in sie eindringt.
  • Beide sind unerfahren: Sind beide sexuell unerfahren und mit dem Körper des anderen noch nicht sehr vertraut, macht es Sinn, wenn das Mädchen den Penis einführt. So kann sie den Penis direkt vor ihren Scheideneingang platzieren.
  • Die Wahl der Sexstellung: Wer den Penis am besten einführt, kann auch von der Sexstellung abhängen. So muss sich der Junge z.B. in der Missionarsstellung mit einem Arm abstützen und hat deshalb zum Einführen nur eine Hand frei. Und da das Einführen des Penis mit einer Hand schwierig werden könnte, kann es für beide einfacher sein, wenn es das Mädchen in dieser Stellung übernimmt. Oder es ist Teamwork angesagt: Das Mädchen spreizt ihre Schamlippen und der Junge steuert den Penis mit einer Hand zur Scheidenöffnung. Die Missionarsstellung ist übrigens die beste Stellung fürs erste Mal, auch weil der Penis in dieser Stellung besonders leicht in die Scheide eindringen kann.
 

Penis einführen: Wieso klappt es nicht?

Ihr habt versucht, den Penis in die Scheide einzuführen, doch es hat nicht geklappt? Vielleicht fragst du dich ja, ob es daran liegen kann, dass der Penis möglicherweise zu groß ist. Das kann aber normalerweise nicht der Grund sein! Denn die Scheide ist sehr dehnbar und kann sich daher jeder Penisgröße anpassen. Das geht jedoch nur dann, wenn das Mädchen erregt und entspannt ist. Und so können Aufregung, Stress, Angst oder Anspannung dazu führen, dass das Einführen des Penis wehtut oder es nur sehr schwer oder gar nicht erst möglich ist, den Penis einzuführen. Was ihr dann tun könnt? Geht es entspannt an und macht euch auf keinen Fall Stress! So könnt ihr es auch erstmal beim Petting belassen und es ein anderes Mal noch einmal probieren. Sprecht auch über eure Gefühle, denn so könnt ihr einander besser verstehen und Rücksicht aufeinander nehmen.

 

Penis einführen: Schmerzen durch Entjungferung?

Du fragst dich, ob es aufgrund des Jungfernhäutchens wehtun könnte, wenn der Penis eingeführt wird? Hier erfährst du, was du über Entjungferung wissen musst!

 

Penis einführen: Was tun, wenn die Scheide trotz Erregung nicht feucht wird?

Trotz Erregung bleibt die Scheide trocken? Dann kann der Penis nur schwer eindringen und es kann womöglich auch wehtun. Um das zu verhindern, könnt ihr ein bisschen nachhelfen und die Scheide mit etwas Spucke oder Gleitgel befeuchten. 

 

Penis einführen: Kann ich den falschen Eingang erwischen?

Tatsächlich gibt's im Schambereich verschiedene Körperöffnungen: Den Ausgang der Harnröhre, den Scheideneingang und den After. Dass du mit dem Penis den falschen Eingang erwischst, ist jedoch ziemlich unwahrscheinlich. Denn der Ausgang der Harnröhre ist viel zu klein, um den Penis einzuführen. Auch, dass du das Poloch (After) mit der Scheide verwechseln könntest, passiert normalerweise nicht. Denn der After hat zum einen genug Abstand zur Scheide und ist außerdem von einem ringförmigen Schließmuskel umgeben, wodurch es sofort auffallen würde, wenn der Penis am falschen Eingang ist.