Deutscher YouTuber: Ohne Vowarnung alle Kanäle gelöscht!

Deutscher YouTuber hilflos: All seine Kanäle wurden einfach gelöscht!

Deutscher YouTuber: Ohne Vowarnung alle Kanäle gelöscht!
Ohne Vorwarnung löschte YouTube die Kanäle von Video-Produzent Adlersson.
 

650K Abonnenten einfach gelöscht

Er ist für seinen verrückten und übertriebenen Humor bekannt und vor allem auch für seine Unboxing-Videos von Deluxe-Boxen der deutschen Rapper: YouTuber Adlersson. Doch jetzt erlitt der Webstar, der mit richtigem Namen Max Herzberg heißt, einen großen Schock: Seine Kanäle auf YouTube wurden vor zwei Tagen einfach gesperrt und gelöscht – ohne Vorwarnung! All seine drei Kanäle auf der Video-Plattform, mit insgesamt über 650.000 Abonnenten, – Alles, was sich der Video-Produzent aufgebaut hat, ist einfach weg. Der 23-Jährige postete auf Instagram ein trauriges Statement: "YouTube hat gerade meine 3 YouTube Kanäle AdlerssonReview mit 336000 Abonnenten, AdlerssonPictures mit ca 270000 und Adlersson3 mit über 50000 Abonnenten ohne jegliche Warnung gelöscht. Ich weiß gerade nicht wohin mit mir"

 

YouTube-Star: Kanal weg

Adlersson, der in Dresden lebt, verdiente mit YouTube bisher sein Geld. Nun ist er scheinbar pleite – seine vielen Abonnenten sind schließlich weg. Schon in der Vergangenheit wurden immer mal wieder Videos von ihm gesperrt, weil sie zu sehr aneckten, oder nicht den Vorschriften von YouTube entsprachen. Nun ist er endgültig arbeitslos – und völlig frustriert. Auch seine Fans, deutsche Rapper und YouTube-Kollegen sind enttäuscht! Unter seinem Instagram-Statement kommentieren YouTuber wie Tanzverbot, Mois, Rapper Bass Sultan Hengzt, Webstar Nima und YouTuber Kuchen TV. Wie es jetzt weiter geht, weiß bisher noch niemand. Adlersson selbst gab aber an, einen neuen Kanal zu planen. Wir sind gespannt … Ein anderer YouTuber wurde übrigens in seiner Wohnung überfallen!

Weitere Star-News und Interviews findest du in der aktuellen BRAVO, die du am Kiosk kaufen oder ganz einfach online im BRAVO Web-Shop zu dir nach Hause bestellen kannst!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .