Das haben die YouTuber vor ihrer Internet-Karriere gemacht

Bild 1 / 9

YouTube-Star zu sein ist der absolute Traumjob von vielen Jugendlichen. Dagi, Bibi und Co. haben bereits erreicht, was viele wollen! Sie haben Millionen von Abonnenten bei YouTube, viele Follower bei Instagram und verdienen mit ihrem Hobby – Videos machen – richtig viel Kohle. Doch das war nicht immer so! Schau hier, was deine Idole gemacht haben, bevor sie ihre YouTube-Karriere starteten …

Dagi Bee (24), oder auch Dagmara Nicole Kazakov, ist Düsseldorferin. Nach ihrem Fach-Abi begann sie dort eine Ausbildung zur Industrie-Kauffrau. Im BRAVO-Talk verrät sie 2016: „Damals hatte ich 200.000 Abonnenten, aber ich habe mich mega gefreut, dass ich die Ausbildungsstelle bekommen habe, und wollte es unbedingt durchziehen“, . Doch es kam anders, als erwartet! „Die Kollegen lästerten böse über mich und ich bekam sogar eine Abmahnung“, erinnert sie sich zurück – wegen YOUTUBE! Hart. Der Grund damals: Nachdem Dagi ein Follow-Me-Around auf dem Münchner Oktoberfest drehte, und drei Tage später auf der Arbeit (wegen Migräne) fehlte, wurde ihr unterstellt, blau zu machen! Wie fies … Die Düsseldorferin hatte also keine schöne Ausbildungs-Zeit. Sie wurde wegen ihrer YouTube-Karriere von ihren Kollegen fies gemobbt und schmiss deshalb nach vier Monaten hin. Mittlerweile ist sie aber happy darüber! Und das kann sie auch sein – heute hat sie mit "Beetique" ihr eigenes Unternehmen und verdient wahrscheinlich mehr, als ihre damaligen gemeinen Kollegen …