X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.bravo.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Danny Liedtke: Dieser Moment veränderte sein Leben!

Danny Liedtke erinnert sich an ein krasses Erlebnis aus seiner Jugend
Danny Liedtke erinnert sich an ein krasses Erlebnis aus seiner Jugend

Köln 50667“-Star Danny Liedtke („Kevin“) ist gefühlt immer gut drauf. Doch in seinen Insta-Stories zeigt der 28-Jährige auch immer wieder etwas von seiner ernsten, nachdenklichen Seite...

 

Oh no! Danny Liedtke unangeschnallt im Auto

Jetzt erzählte Danny Liedtke von einem Erlebnis, das er als Jugendlicher hatte und das ihn für den Rest seines Lebens geprägt hat. Warum er die Geschichte ausgerechnet jetzt mit seinen 386.000 Abonnenten teilte, hat auch einen speziellen Grund: In einer seiner Insta-Stories davor hatte der 28-Jährige sich in einem Auto gefilmt – und einigen seiner aufmerksamen Fans war eine Sache sofort ins Auge gestochen: Danny hatte sich nicht angeschnallt! Nachdem sie ihn darauf hingewiesen hatten, dass das so nicht klargehe, wollte der Schauspieler erklären, warum er das gemacht hatte.

 

Gefährliche Entscheidung

Mit 19 Jahren hatte er demnach eine Phase in der er mit seinen Kumpels regelmäßig mit dem Zug nach Leipzig fuhr, um dort feiern zu gehen. „Wir waren alle total besoffen“ erinnerte sich Danny an einen verhängnisvollen Abend. Als er und seine Boys nach einer wilden Partynacht mit dem Zug zurück in ihren Heimatort gefahren waren, beschlossen sie, im Auto erst mal auszunüchtern, bevor sie das letzte Stück der Heimreise vom Bahnhof mit dem Auto antreten wollten. Danny machte es sich auf dem Beifahrersitz bequem, während ein Kumpel auf der Rückbank einschlief und der andere auf dem Fahrersitz. Im Halbschlaf beschloss dieser jedoch irgendwann, einfach loszufahren – „Aber der hatte keinen Führerschein“, gestand Danny Liedtke.

 

Danny Liedtke hätte sterben können

Es kam, wie es kommen musste: Dannys Freund fuhr viel zu schnell und der „Köln 50667“-Star konnte nur in letzter Sekunde verhindern, dass sie mit einem anderen Auto zusammenprallten, indem er seinem Kumpel ins Lenkrad griff. So konnte Danny zwar abwenden, dass es einen Zusammenstoß gab, doch das Auto, in dem er und seine Jungs saßen, überschlug sich! „Es waren bestimmt nicht viele Sekunden, aber es hat sich alles angefühlt wie in Zeitlupe.“ Warum dieser Moment sein ganzes Leben veränderte? „Da ich eingeschlafen war, war ich nicht angeschnallt. Und da ich nicht angeschnallt war, habe ich aber überlebt! Weil die Beifahrerseite – wir sind auf dem Dach gelandet – ist komplett eingequetscht gewesen." So hatte Danny Glück im Unglück und sei „einfach auf die Fahrerseite geslidet.“ Wie durch ein Wunder stiegen nach dem Unfall alle drei Autoinsassen unverletzt aus dem Fahrzeug. Heftige Story, oder? Trotzdem weiß Danny natürlich, dass anschnallen extrem wichtig ist! "Bitte trotzdem anschnallen, wenn ihr Auto fahrt", schrieb Danny nachträglich in seiner Insta-Story.

Das könnte dich auch interessieren:

Check jetzt unbedingt auch die neue BRAVO :) 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .