Charlie Puth über neue Songs: "Sie waren wie therapeutische Mittel"

Vier Jahre nach "Voicenotes" veröffentlicht Charlie Puth heute (07.10.2022) mit "CHARLIE" das lang erwartete dritte Studioalbum. Wir haben vor dem Release mit dem Sänger unter anderem über die Bedeutung seiner neuen Songs und seinen Auftritt bei TikTok gesprochen!

Charlie Puth über neue Songs: „Sie waren wie therapeutische Mittel“
Auf "CHARLIE" sind 12 brandneue Tracks des Sängers Foto: Warner Music

Mit "See You Again" wurde Charlie Puth 2015 zum internationalen Superstar. Die darauffolgenden Jahre folgte ein Hit nach dem anderen. Doch dann nahm sich der Sänger erstmal eine Auszeit, um sich selbst zu finden und Musik zu produzieren, die er auch wirklich machen will. Mit "Charlie" hat er das geschafft. Im exklusiven Interview mit Bravo erzählt Charlie mehr über seine neue Musik und wie ihm TikTok ermöglicht hat, diese vor seinen Fans zu performen!

Charlie Puth: "Das hat mir geholfen, eine bessere Version von mir selbst zu werden."

Mit "CHARLIE" veröffentlicht der Sänger ein sehr persönliches Album, weshalb er sich auch dafür entschieden hat, dem Album seinen Namen zu geben: "Ich denke, es macht Sinn, all diese Songs nach mir selbst zu benennen, nach dem Jahr, das ich durchgemacht hatte. Sie waren wie therapeutische Mittel. Das hat mir geholfen, eine bessere Version von mir selbst zu werden. Und vielleicht werde ich mir dieses Album eines Tages anhören und auf diese Zeit zurückblicken und sehen, wie ich mich verbessert habe."
_____

DAS HAT ANDERE INTERESSIERT:

_____

Die Songs auf dem Album beschreiben die verschiedenen Phasen einer Trennung und die Verarbeitung aller Gefühle, die man in einer solchen Situation empfindet. Das Schreiben der Tracks hat Charlie nicht nur geholfen, mit diesem Kapitel in seinem Leben abzuschließen: "Ich wollte es tun, um vielleicht auch anderen Menschen zu helfen, die Ähnliches durchgemacht haben. Und vielleicht bekommen sie einen musikalischen Abschluss, so wie ich es hatte", so der Sänger.

Charlie Puth: "Man sollte sich nie für jemanden verändern"

Auf TikTok nahm Charlie seine Fans mit ins Studio und zeigte, wie seine Songs entstehen. Hat er sich für diesen Weg entschieden, um direkte Rückmeldung zu seinen Ideen von den Fans zu bekommen? "Ich spiele nur herum. Ich suche einfach nach einem Publikum, für das ich auftreten kann. Ich habe nichts dagegen, Ideen von einem Online-Publikum anzunehmen, aber es geht wirklich mehr darum, für meine Fans zu performen. Ich habe noch nie für jemanden auf diese Weise performt. Ich habe sie hinter die Kulissen meines Studios mitgenommen", erklärt Charlie. Ob er bei potenziellem schlechtem Feedback aufgehört hätte, weiterhin an dem Song zu arbeiten? "Man sollte sich nie für jemanden verändern, aber es gibt sicher Songs, die beliebter sind als andere. Das spielt für mich aber keine Rolle."
Bei einem Song hatte er aber das Gefühl, dass dieser besonders gut bei seinen Fans ankommt: "Es scheint so, als würden sie sich am meisten auf den Song 'Loser' freuen, und das freut mich, weil ich diesen Song liebe."

*Affiliate-Link