BTS: YouTube löscht Millionen Views

Die Videos von BTS haben trotz gelöschter Views immer noch endlos viele Klicks auf YouTube
Die Videos von BTS haben trotz gelöschter Views immer noch endlos viele Klicks auf YouTube

Die ARMY ist sauer. Bereits zum wiederholten Mal hat YouTube offenbar mehrere Millionen Views von BTS-Videos gelöscht.

 

YouTube friert BTS-Video ein

Die „Bangtan Boys“ brechen mit den enormen Klickzahlen auf YouTube regelmäßig Rekorde. Sobald RM, Jin, Suga, J-Hope, V, Jimin und Jungkook ein neues Video hochgeladen haben, sammeln sich darunter innerhalb kürzester Zeit schon Millionen von Klicks. Doch immer wieder bemerkt die ARMY Unstimmigkeiten bei den Klickzahlen… Schon im August sorgte eine Aktion von YouTube für Aufregung bei den BTS-Fans: Die Plattform fror die Views des „Idol“-Clips laut Fan-Aussagen für 12-14 Stunden komplett ein, sodass die Klick-Zahl innerhalb dieser Zeit nicht weiter steigen konnte. Nach dem Ende dieser Sperre war die Klickzahl noch genau dieselbe! Und im Mai beobachteten die Fans beim Clip zu „Fake Love“ eine ähnliche Situation… Das Video zum Track bekam unglaubliche 33.954.972 Views in den ersten 24 Stunden, doch hier wurden scheinbar sieben Millionen Views nachträglich einfach entfernt.

 

YouTube kämpft gegen Fake-Views

Jetzt fragen sich die verärgerten Fans natürlich, woran das liegen könnte! Der Grund ist, dass YouTube zum einen seine Zählstrategie angepasst hat und außerdem von Zeit zu Zeit Fake-Views aussortiert. Dadurch verlieren nicht nur BTS jede Menge Klicks, sondern auch viele andere Musiker wie Michael Jackson oder Beyonce. Als Fake-Views werden gekaufte Views bezeichnet, hinter denen gar keine richtigen Klicks stecken. Sie werden gegen Bezahlung technisch generiert. Auch bei den BTS-Videos könnte das der Fall sein. Doch die Fans glauben nicht an gefälschte Views. „YouTube löscht immer noch ohne jeden Grund Millionen von BTS-Views!“, beschwerte sich eine Anhängerin jetzt auf Twitter. Was im Fall der K-Pop-Band wirklich hinter den verschwundenen Klicks steckt, dazu hat YouTube sich bislang nicht geäußert. Aber eins ist sicher: Auch, wenn einige Views der „Bangtan Boys“-Clips nachträglich verschwunden sind: Sie haben trotzdem noch überdurchschnittlich viele Views: "Idol" hat bislang mehr als 277 Millionen und "Fake Love" sogar über 384 Millionen Klicks gesammelt! Und die wird ihnen keiner nehmen!

 

Das könnte dich auch interessieren:

Hast du schon die neue BRAVO gelesen? Wenn nicht, ab zum Kiosk!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .