BTS: Die K-Pop-Stars verraten ihre krassen Kindheits-Storys!

Die Boys von BTS gestehen ihre Kindheisterlebnisse...
Die Boys von BTS gestehen ihre Kindheist-Erlebnisse...

#Throwback! An den sieben K-Ppop-Stars kommt momentan niemand in der ­Musik-Welt vorbei! BTS, bestehend aus V, Jin, Jungkook, RM, J-Hope, Suga und Jimin, brechen gerade alle Rekorde und lassen weltweit die Mädelsherzen höher schlagen. Auch Superstars wie Camila Cabello, Charlie Puth oder Zedd sind verrückt nach K-Pop-Stars! Doch wie war das ­Leben der südkoreanischen Jungs, bevor es sich nach der Gründung 2013 vollkommen änderte? Die „Love Yourself: Tear“-Stars erinnern sich an ihre einschneidendsten Kindheits-Erlebnisse, die sie nie mehr vergessen werden ...

V: „Ich dachte, ich werde ein Bauer!“
Vor seiner Musik-Karriere hatte V ganz andere ­Ziele vor Augen: „Ich habe auf einer Farm gearbeitet. Es war mein Traum, später einmal Landwirt zu werden – so wie mein Opa! Ich bin in einem kleinen Dorf aufgewachsen und hatte nicht viele Freunde.“ Doch als V anfing, Videos von anderen Künstlern zu gucken, hat sich sein Ziel ganz schnell geändert. Sein Vater empfahl ihm, ein Instrument zu lernen – und der Rest ist Geschichte!

Jin: „Ich war ­berühmt dafür, süß auszusehen!“
Klar, kleine Kids sehen alle total süß und knuffig aus. Doch Jin war als Vierjähriger schon so cute, dass er in der gesamten Nachbarschaft bekannt für sein gutes Aussehen war. „Da gab es dieses Mädchen, das mich immer verfolgt hat!“ (lacht) Da hat sich ja bis ­heute nicht viel verändert.

Suga: „Ich bin fast ertrunken!“
Als Baby-Suga mit seiner Familie einen Tag am Strand verbracht hat, wurde der Ausflug zu einem Albtraum. Denn er wäre damals fast ertrunken: „Ich lag auf dieser Luft­matratze, als sie plötzlich umkippte und ich unter
Wasser gedrückt wurde. Ich habe keine Luft mehr be-kommen.
Zum Glück hat mich mein Dad gerettet. Ich hatte solche Angst!“ Eine Erinnerung, die den 25-Jährigen nachhaltig geprägt hat. Heute vermeidet es Suga, im Meer schwimmen zu gehen!

Jungkook: „Ich wurde von einem Hund attackiert!“
Als Dreijähriger war Jungkook in ­einer ziemlich brenzligen Situation: „Ich wurde von einem Hund an­gegriffen, der so groß war wie ich selbst!“ Zum Glück ist nichts Schlimmeres passiert: „Es lief auf ein Unentschieden zwischen uns beiden aus“, lacht er heute!

RM: „Ich habe es ­geliebt, nackt zu sein!“
Wenn sich der 23-Jährige heute ­Fotos von früher ­anguckt, fällt ihm eines immer ­sofort auf: „Ich war ­geschockt, als ich ­letztens alte Fotos angeguckt habe, denn ich war oft nackt. Ich hatte zwar meist ein ­T-Shirt an, aber untenrum nichts.“ (lacht)

J-Hope: „Ich war verrückt nach ­Fashion!“
Er kann es cool, mal ausgefallen und auch elegant: J-Hope hat es stylingtechnisch total drauf! Doch auch schon damals hatte der heute 24-Jährige ein Gespür für die ­Mode: „Ich war schon als Kind ein richtiger Fashionista“, gesteht er. 

Jimin: „Meine Ziele haben sich ständig verändert!“
Wer kennt das nicht: An einem Tag findet man das gut, am anderen wieder etwas total anderes. So ­erging es auch dem kleinen Jimin. „Nachdem ich ein Kochbuch gelesen hatte, wollte ich unbedingt Koch werden. Kurz danach wollte ich Pirat und Polizist werden.“ (lacht) Na, zum Glück hat er sich am Ende für die Musik entschieden!

Schon die neue BRAVO gelesen? Wenn nicht, ab zum Kiosk :)