BTS: Wichtige Botschaft ihrer ARMY

Sind da etwa dunkle Wolken über dem BTS-Paradies aufgezogen? Einige Fans sahen sich jetzt dazu verpflichtet, ein paar „Regeln“ im Hinblick auf das ARMY-Dasein aufzustellen - für ein besseres Miteinander!

Die ARMY hat eine wichtige Botschaft
Die ARMY hat eine wichtige Botschaft Foto: Getty Images

BTS: Das hat die ARMY von den Jungs gelernt

„Wir hielten es für notwendig, einige wichtige Dinge die wir in der LY-Ära gelernt haben, aufzurollen. In letzter Zeit passierten einige negative Dinge und wir hoffen, dass wir dazu beitragen können, Menschen positiver denken zu lassen. BTS lieben uns und wir lieben sie.“ (Anmerkung der Redaktion: LY steht für „Love Yourself“). Mit dieser Message meldete sich nun die BTS-Fanseite „AustrianArmyBase“ auf Twitter bei ihren 12.5000 Followern. In mühevoller Arbeit haben die Macher dahinter ihre Gedanken in vier „Regeln“ zusammengefasst, an sie sich die ARMY aus ihrer Sicht halten sollte. Das Ganze haben sie sich jedoch nicht komplett selbst ausgedacht, sondern sie ließen sich dabei durchweg von ihrer Lieblingsband inspirieren: „Da die ‚Love Yourself‘-Ära nun ein Ende findet, dachten wir uns, wir sollten uns an ein paar Dinge erinnern, die uns BTS während dieser Zeit beigebracht haben“ – so die Erklärung.

1. Liebe BTS

Obwohl natürlich alle sieben Boys etwas ganz Besonderes sind, haben doch die meisten BTS-Fans einen Favoriten unter den sieben Boys. Das sollte der „AustrianArmyBase“ zufolge jedoch nach Möglichkeit vermieden werden: „Jedes Mitglied ist auf seine Weise wunderschön, talentiert und großartig“, steht es in der ersten von vier Messages geschrieben. „Liebt alle 7 Mitglieder von BTS gleichermaßen“, fordert die Fanseite.

2. Liebe die BTS-ARMY

Eins verbindet alle BTS-Fans auf der ganzen Welt: Die Liebe zu Jin, Jimin, Suga, J-Hope, RM, V und Jungkook. Nichtsdestotrotz gibt es auch in der ARMY manchmal Unstimmigkeiten untereinander. „Wir sind das Gesicht von BTS, also lasst uns daran denken, nett zueinander zu sein und BTS stolz zu machen“, twitterte die österreichische Fanseite. „Versucht, keine verletzenden Kommentare zu schreiben und lasst euch nicht auf Fan-Kriege ein. Vergesst nicht, BTS sieht uns als Familie.“

3. Liebe Fanbases

„Wir Fanbases arbeiten hart für euch“, schrieben die Macher der AustrianArmyBase und erklärten, wie viel Arbeit eine gut aufgezogene Fanseite für die Köpfe dahinter bedeutet. „Alle Infos, die wir euch liefern, müssen auch wir recherchieren. Wir stecken viel Zeit in unsere Accounts.“ All das wird von Außenstehenden aber oft unterschätzt! Deshalb jetzt die Forderung: „Versucht, zu respektieren, was die Fanbases tun. Wenn ihr Vorschläge habt, bietet diese höflich an. Seid freundlich und respektvoll. Denkt daran, dass hinter den Accounts echte Menschen stehen, die hart arbeiten und Gefühle haben, die auch verletzt werden können.“

4. Liebe dich selbst

Die vierte und letzte Regel sehen die österreichischen Fans als die Wichtigste an: „Liebt euch selbst und liebt den Weg, den ihr geht. Haltet BTS immer in euren Herzen und wisst, das die ARMY für euch da ist, wenn ihr sie braucht.“

Was für schöne Worte, oder? Mit diesem Leitfaden hofft die Fanbase, generell ein positiveres Denken durchzusetzen. Und wer weiß, vielleicht bewirken sie mit ihrer Botschaft ja wirklich etwas!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte euch auch interessieren:

In der neuen BRAVO findet ihr auch einen spannenden BTS-Artikel :)