BTS überraschen die Fans mit neuem Video

BTS lassen sich für ihre Fans ständig etwas Neues einfallen!
BTS lassen sich für ihre Fans ständig etwas Neues einfallen!

Wow, was für eine Überraschung! Die angesagte K-Kop-Band "Bangtan Boys" aka BTS hat völlig unerwartet ein Video mit dem Titel „Euphoria: Theme of Love Yourself“ auf YouTube gepostet – und da haben sich V, Jungkook, Jimin, Suga, Rin, RM, und J-Hope echt was einfallen lassen. Denn der neunminütige Clip kommt einem Blockbuster gleich!

 

Die BTS-Jungs in Gefahr

Die ersten drei Minuten lang bekommen die Fans dramatische Szenen zu sehen: Die BTS-Jungs in einem brennenden Haus, unter Wasser oder verwickelt in einen Fight! Es fließt sogar Blut… Im krassen Kontrast dazu läuft im Hintergrund „Claire De Lune“ – ein romantisches Klavierstück des französischen Komponisten Claude Debussy. Was auffällt: Die Jungs haben sich optisch verändert! Bis vor kurzem trugen sie noch kunterbunte Haarfarben wie blau, blond, oder rot. Doch jetzt sind alle sieben zu ihrer Naturfarbe dunkelbraun zurückgekehrt.

 

#BTS #방탄소년단 #LOVE_YOURSELF 承 'Her' Concept Photo V version

Ein Beitrag geteilt von BTS official (@bts.bighitofficial) am

 

Mit "Euphoria" ändert sich die Stimmung

Zu singen beginnen V, Jungkook, Jimin, Suga, Rin, RM, und J-Hope erst nach mehr als drei Minuten – dann setzt ihr Hit „Euphoria“ ein. Aber das Warten lohnt sich definitiv! Die Fans werden in eine andere, fröhliche Welt katapultiert – passend zum Song. Denn "Euphoria" ist eigentlich ein echter Gute-Laune-Hit. Die sieben BTS-Jungs springen fröhlich durch die Straßen, fahren Fahrrad, tanzen und lachen zusammen.

 

BTS zeigen alle Gefühls-Facetten

In "Euphoria: Theme of Love Yourself“ durchlebt die K-Pop-Band nahezu alle Emotionen. Von wütend über super happy bishin zu nachdenklich... Nach knapp zweieinhalb Minuten ist der eigentliche Song vorbei und es setzt wieder leise das Klavier ein. V, Jungkook, Jimin, Suga, Rin, RM, und J-Hope blicken gedankenverloren aufs Meer – im Hintergrund spielt erneut „Claire Du Lune“. Der Film endet mit der Unterwasser-Szene, die schon zu Beginn zu sehen war.

Dann folgt der Abspann – wie bei einem Kinofilm. Aber schaut es euch doch am besten einfach selbst an!