7 Dinge, die die GEFÜHLE Deines Freunds verletzen!

Bibi Julienco
Du willst so happy sein wie Bibi und Julienco? Dann darfst Du diese 7 Dinge NIE tun!

Immer heißt es, wir Mädels wären sooo emotional. Dabei geht es den Jungs doch genau so!

Ständig sind sie eingeschnappt, beleidigt, sauer oder einfach nur verstimmt.

Das willst Du verhindern? Dann lies Dir die folgende Liste genau durch! Und vermeide künftig alles, was darin steht. Du wirst sehen: Plötzlich hat Dein Freund kaum noch Gründe, Streit anzufangen.

 

Diese 7 Dinge verletzen Deinen Freund!

1. Unehrlich sein
Eigentlich logisch, oder? Du willst nicht angelogen werden, also lüg Du auch nicht Deinen Freund an. Nur so könnt Ihr ein unschlagbares Team werden!

2. Auf alten Fehlern rumreiten
Okay, er kam vielleicht zu spät zu Eurem letzten Date. Oder hat es sogar ganz vergessen. Hör auf, ihm deswegen immer noch Vorwürfe zu machen! Das sorgt nur für schlechte Laune - bei euch beiden. Sicher sind ihm solche Momente peinlich genug und er würde sie gern vergessen anstatt ständig daran erinnert zu werden.

3. Vor seinen Freunden meckern
Dir muss nicht alles gefallen, was Dein Freund sagt oder tut. Und wenn Du Dich über ihn ärgerst, dann solltest Du ihm das auch sagen! Aber bitte: Tu das nicht in der Öffentlichkeit! Für Deinen Freund ist es richtig unangenehm, wenn Du ihn vor seinen Freunden (oder auch vor wildfremden Leuten!) anmachst. Also: Merke Dir, was Du ihm sagen möchtest, und rede später unter 4 Augen mit ihm darüber!

4. Ihn ausgrenzen
Ihr trefft gemeinsam ein paar Kumpels, die er nicht kennt? Dann stelle ihn unbedingt als Deinen Freund vor! Sonst kommt er noch auf den Gedanken, dass er Dir vielleicht peinlich ist oder Du Dich für ihn schämst und DAS ist richtig verletzend!

5. Dinge für selbstverständlich nehmen
Er schenkt Dir Blumen oder zahlt Dir die Kinokarte? Dann bedanke Dich bei ihm dafür – und zwar jedes Mal! Wenn er das Gefühl bekommt, dass Dir seine Aufmerksamkeiten gar nicht mehr auffallen, bereitet es IHM keine Freude mehr, DIR eine Freude zu machen.

6. Maßlos übertreiben
"IMMER kommst Du zu spät." "NIE hörst Du mir zu." Solche Vorwürfe sind unangebracht, wenn Du Dich nur über eine ganz bestimmte Situation aufregst. Bleibe bei dem aktuellen Beispiel: "Ich finde es echt blöd, dass Du heute zu spät gekommen bist. Ich hab 20 Minuten in der Kälte gewartet." Bei so einer sachlichen Aussage stellt Dein Freund nicht auf stur – und entschuldigt sich vielleicht sogar!

7. Ihn ignorieren
Er hat eine Meinung zu Deinem Outfit, Deiner Frisur, Deiner BFF? Dann höre sie Dir auch an! (Und mecker nicht gleich los, wenn sie nicht Deiner eigenen Meinung entspricht!) Es kostet viel Mut, Kritik aber auch Lob auszusprechen. Bedanke Dich bei ihm dafür – und nimm seine Meinung ernst!