Zucker pro Tag: Daran merkst Du, dass Du zu viel davon isst!

Wie viel Zucker pro Tag ist eigentlich gesund? Laut aktuellem Stand empfiehlt die Weltgesundheitsorganisation (WHO) für Erwachsene (ab 18 Jahren) etwa 6 Teelöffel Zucker (ca. 25 Gramm) pro Tag. Für Kinder und Teenager sind etwa 50 - 60 Gramm ok.  

Was sofort auffällt: Viel Zucker pro Tag ist das nicht. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie wenig 25 Gramm Zucker sind, nehmen wir uns einen ganz normalen Vollmilch-Schokoriegel. Dieser enthält bereits 12 g Zucker. Isst man also täglich zwei davon, ist die Grenze der von der WHO empfohlenen Menge für Erwachsene schon fast erreicht. Zu diesem Zeitpunkt hatte man dann also noch nicht mal eine einzige vollwertige Mahlzeit. Echt verrückt oder? 

 

Zucker pro Tag: Wo steckt überall Zucker drin?

Jeder Mensch nimmt (ob bewusst oder unbewusst) eine unterschiedliche Menge Zucker pro Tag zu sich. Doch feststeht: Zucker steckt nicht nur in Gummibärchen, Schokolade und Co. Selbst das Müsli zum Frühstück oder der leckere Apfelsaft enthalten oftmals mehr Zucker, als man zuerst glaubt. Auch Obst (Fruchtzucker) und Fertig-Gerichte enthalten überraschend viel "Süßes". 

 

Zucker pro Tag: Esse ich zu viel?

Es gibt eindeutige Anzeichen dafür, dass Du vielleicht zu viel Zucker pro Tag zu Dir nimmst. Welche das sind, erfährst Du hier im Video! Doch bloß keine Panik! Solange Du Dich wohlfühlst und selbst Dein Arzt nichts auszusetzen hat, musst Du auf keinen Fall darüber nachdenken, jetzt komplett auf Zucker zu verzichten. Solange Du Dich ausgewogen ernährst - heißt, wenn auch Obst und Gemüse auf dem Speiseplan stehen und nicht nur Chips, Cola und Schokolade - darf man sich auch ruhig mal etwas gönnen!