Winnie Puuh ist ein Mädchen!

Winnie-Puuh-Mädchen
Was? Winnie Puuh ist ein Mädchen!

Wir alle haben die Geschichten in unserer Kindheit geliebt. Und mal ehrlich, auch heute sind die meisten von uns noch große Fans von Winnie Puuh. Doch jetzt wurde ein Geheimnis gelüftet, das uns alle schockt: Winnie Puuh ist ein Mädchen! Jap, richtig gehört. Jahrelang war die ganze Welt der Meinung, dass es sich bei dem süßen Bären um einen Jungen handelt. Aber das ist falsch!

Aufgedeckt wurde dieser Fakt in einem brandneuen Bilderbuch namens "Finding Winnie: The True Story of the World's Most Famous Bear". Darin erfahren wir, dass Winnie nach einem Schwarzbären aus dem Londoner Zoo benannt wurde. Doch sie kommt nicht aus England! Winnie ist die Kurzform von Winnipeg, wo das Tier herkommt – und das liegt in Kanada. Puuuuh! Mind = Blow!

 

Winnie Puuhs ware Geschichte in "Finding Winnie: The True Story of the World's Most Famous Bear"

Verantwortlich für dieses Buch ist Lindsay Mattick, die Enkeltochter des Soldaten Harry Colebourn, der den echten Bären Winnie nach England geholt hat. Er kaufte das Tier während des ersten Weltkrieges für nur 20 Dollar, musste ihn aber schon bald im Londoner Zoo zurücklassen, da er für einen Einsatz nach Frankreich reiste.

So traurig! Doch die Geschichte bekommt ein Happy End: Der kleine Christopher Robin schloss Winnie schnell in sein Herz und besuchte ihn immer wieder im Londoner Zoo. Der Junge war so verrückt nach dem süßen Bären, dass er sogar seinen Teddybär nach Winnie benannte. Und wer war Christophers Vater? Klar, es war A. A. Milne – der Autor, der die klassischen Winnie Puuh-Bücher schrieb. Aww!

Die tolle Geschichte kannst du bald auch im Kino verfolgen! In der Realverfilmung "Christopher Robin" ist Christopher mittlerweile ein erwachsener Mann, der keine Abenteuer mehr mit seinen Freunden Winnie, Tigger, Ferkel und Co. erlebt. Doch die wollen ihn nun aus seinem grauen Arbeitsalltag retten … Am 16. August 2018 kommt der Film in die deutschen Kinos!