Bild 10 / 11

Wer an „Harry Potter“ am meisten verdiente: J.K. Rowling

Wer an „Harry Potter“ am meisten verdiente: J.K. Rowling

Wie könnte es anders sein? Die „Harry Potter“-Autorin J.K. Rowling hat mit ihrer Buchreihe wirklich lächerlich viel Geld anhäufen können. Sie war aber auch clever genug, es nicht nur bei den 7 Büchern zu belassen. Durch die „Harry Potter“-Filmreihe und „Phantastische Tierwesen“ kamen einige Euro auf das Konto der Autorin, aber auch alles drum herum kommt nicht an ihr vorbei. Egal ob Merchandise, Videospiele, Freizeitparks oder Theaterstücke – alles, wo „Harry Potter“ drauf steht, gehört ihr und lässt sich die Gute auch entsprechend bezahlen. Sie soll sogar reicher sein, als die Queen! Wie viel genau sie besitzt, ist unbekannt, wir können aber davon ausgehen, dass es mehr ist, als manche Länder als Bruttoinlandsprodukt vorweisen können. 😱 Sie spendet allerdings auch immer wieder Millionenbeträge an verschiedene Organisationen – und verbreitet nebenbei transphobe Kommentare bei Twitter, also bietet von allem etwas!

Geschätztes Vermögen: 995 Millionen

Wo wir beim Geld sind: Wir haben die 10 teuersten Filme aller Zeiten für dich gesammelt und natürlich darf da "Harry Potter" nicht fehlen!

Die 10 teuersten Filme aller Zeiten