Weil er sich dieses Tattoo stechen ließ, hat sich seine Frau von ihm getrennt...

"Ich hätte nie gedacht, dass ein Tattoo mein Leben ruinieren würde." Heute weiß der YouTuber Stuart Valentino, dass er Scheiße gebaut hat.

Als er betrunken war, hat er sich selbst ein riesiges Penis-Tattoo aufs Bein gestochen. Mit einer Maschine, die er von seiner Frau Samantha bekommen hat. Als sie die Körperverzierung gesehen hat, schmiss sie den 34-Jährigen aus dem Haus.

"Es ist war die blödeste Sache, die ich jemals gemacht habe. Ich bin am Boden zerstört, weil ich meine Familie verloren habe. Dafür kann ich nur mich selbst verantwortlich machen."

 

Freundin trennt sich wegen Rapper-Tattoo

Über die meisten Tattoo-Motive lässt sich ja streiten. Darauf hatte diese Freundin allerdings keine Lust mehr - und trennte sich von ihrem Schatz, weil der sich den Namen seines Lieblingsrappers stechen ließ.

Skepta Tattoo

"Skepta" steht nun neben dem besten Stück von Liam Scott aus England. Für seine (Ex-)Freundin Lauren zu viel: "Du verdammtes A****loch hast dir ein Skepta Tattoo machen lassen. Das ist so verdammt peinlich. Ich will nicht mehr mit dir zusammen sein", schreibt sie - wie der 18-Jährige danach auf Twitter zeigt.

Doch Liam will lieber seinem Idol gefallen. Und der reagiert sogar auf seinen Tweet: "Wenigstens weißt du jetzt, dass Laurens Liebe nicht echt war. Wie kann sie dich wegen eines Tattoos abschießen? Es gibt noch mehr Fische im See, Bro!"

Tja, diese Liebe hielt nicht ein Leben lang - dafür aber Liams neues Tattoo...