Toxische Menschen erkennen – und richtig handeln!

Toxische Menschen machen sich das Leben schwer – aber vor allem auch dir! Wie du sie erkennen kannst, erfährst du hier!

Toxische Menschen erkennen – und richtig handeln!
Toxische Menschen zu erkennen, ist der erste Schritt, um richtig und gesund damit umzugehen
Inhalt
  1. Was macht einen toxischen Menschen aus?
  2. Woran du einen toxischen Menschen erkennen kannst
  3. Wie mit einem toxischen Menschen umgehen?

Toxische Menschen sind nicht nur für sich selbst eine ziemlich schwere Last, sondern auch – und vor allem – für die Menschen in ihrem direkten sozialen Umfeld. Für Menschen, die besonders schwierig im Umgang sind und für dich eine Menge Drama und Konflikte bedeuten, hat sich dieser Begriff etabliert. Das bedeutet natürlich nicht, dass jeder Konflikt gleich ein Zeichen für eine toxische Beziehung (egal ob platonisch oder romantisch) ist! Denn gerade mit uns nahestehenden Menschen geraten wir eher in Streitereien und Konflikte, schließlich gehen uns Aussagen und Handlungen dieser Personen eher nahe. Wir regen uns ja nicht über Fremde auf, die uns egal sind! 😉 In diesem Artikel soll es um Menschen gehen, die uns regelmäßig durch ihr Verhalten zusetzen – und er soll dir ein paar Tipps mit auf den Weg geben, wie du gut mit toxischen Beziehungen umgehen kannst! Dazu gehört entweder das klare Ziehen von Grenzen – oder das Loslassen des Menschen. 😬

Stars: Darum zerbrachen diese 12 Star-Freundschaften

 

Was macht einen toxischen Menschen aus?

Toxische Menschen erkennen – und richtig handeln! - Was toxische Menschen ausmacht
Toxischen Menschen geht es oftmals nicht gut – und den Menschen in ihrem sozialen Kreis damit genausowenig

Toxisch – was meint das eigentlich bei Beziehungen zwischen Menschen? Ganz allgemein gesagt handelt es sich bei einem toxischen Menschen um eine Person, die andere (in diesem Fall dich) durch negative Verhaltensweisen beeinflusst und belastet. Meist suchen diese Leute sich das nicht aus – sie haben nicht unbedingt Spaß an toxischen Beziehungen, oftmals ist das Gegenteil der Fall! Menschen, die sich toxisch verhalten, leiden meist selbst stark unter Traumata, Angst, Unsicherheiten und Trauer – können das aber nicht auf eine gesunde Weise verarbeiten. In der heutigen Zeit wird allzu schnell von „toxischen Persönlichkeiten“ und "toxischen Beziehungen" gesprochen, dabei handelt es sich nicht um eine medizinische Diagnose (und die könnte wenn auch nur medizinisches Personal stellen 😊), sondern um einen Sammelbegriff, der sehr Unterschiedliches bedeuten kann.

Es gibt allerdings Anzeichen und Verhaltensweisen, die es dir leichter machen können, eine toxische Beziehung zu erkennen:

  • Du hast öfter den Eindruck, dass dich die Person in eine bestimmte Richtung oder Handlung manipuliert, die du eigentlich gar nicht selbst möchtest
  • Das Verhalten der Person verunsichert dich generell – du weißt nie genau, wie die Person auf bestimmte Aussagen oder Situationen reagiert
  • Du hast oftmals das Gefühl, dass eine Entschuldigung für das Verhalten der Person angebracht wäre – doch diese Entschuldigung kommt nie oder sehr selten
  • Stattdessen musst du dich ständig für dein eigenes Verhalten oder deine eigenen Entscheidungen und Aussagen gegenüber der Person rechtfertigen und auch verteidigen
  • Du kannst nie so richtig abschalten, wenn die Person in deiner Nähe ist und bist eher angespannt
  • Du fühlst dich regelmäßig schlecht und/oder ausgelaugt in der Gegenwart der Person bzw. nach einem Treffen mit ihr

Wie gesagt: Toxische Verhaltensweisen sind kein psychologisch definiertes Phänomen – umso mehr Grund für uns an dieser Stelle nochmal deutlich zu machen, dass die genannten Anzeichen in Teilen auf dein Verhältnis zu der Person stimmen können, aber nicht müssen. In jedem Fall kann es helfen, deine Beziehung zu der Person zu reflektieren und dir ein Gefühl dafür zu geben, ob eure Beziehung wirklich toxisch sein könnte.

Gerade, wenn du dich nicht richtig wohl fühlen kannst in der Nähe der Person, musst du dich vielleicht fragen, inwiefern eure Beziehung mal besprochen und bearbeitet werden sollte. Denn solche Situationen hast du nicht verdient und musst du in jedem Fall ernst nehmen! Eine Studie der Abteilung für Klinische und Biologische Psychologie der Friedrich-Schiller-Universität in Jena ergab, dass Betroffene in toxischen Beziehungen krasse Symptome aufweisen, wie Stress, Angst und Konzentrations- und Denkprobleme. Kurzum: Der negative Einfluss der Person kann dazu führen, dass es auch dir immer schwerer fällt, positiv zu denken. Hier geht es also nicht nur um deine Beziehung mit der Person, sondern auch um dein eigenes Wohlbefinden.

 

Woran du einen toxischen Menschen erkennen kannst

Toxische Menschen erkennen – und richtig handeln! - Wie toxische Menschen erkennen?
Toxische Menschen als solche zu erkennen, ist der erste Schritt, den Umgang mit ihnen zu ändern

Oftmals kann es helfen, das Verhalten einer Person nicht nur stillschweigend hinzunehmen, sondern ein wenig darüber nachzudenken, wie sich die Person generell (nicht nur) dir gegenüber verhält. Es gibt ein paar Anzeichen, an denen einen toxischen Menschen erkennen kannst. Wenn du diese Liste ohne große Probleme auf deine Bekanntschaft übertragen kannst, mag das ein Zeichen dafür sein, dass eure Beziehung toxisch ist:

  • Die Person ist generell unberechenbar

Wir alle sind mal schlecht gelaunt oder richtig happy. Aber wenn wir von „unberechenbar“ schreiben, meinen wir krasse Gefühlsschwankungen und gegensätzliche Verhaltensweisen, die es dir und anderen unmöglich machen, die Person richtig einzuschätzen. Den einen Moment beschimpft sie dich, im anderen bist du ihr BFF, in einem Moment schreibt sie dir 10 Nachrichten die Minute, im nächsten hörst du wochenlang nichts von ihr.

  • Sie will deine ständige und/oder alleinige Aufmerksamkeit
  • Es gibt immer aus irgendeinem Grund Drama

Wenn wir von „Aufmerksamkeit“ schreiben, meinen wir, dass die Person sehr oft deinen emotionalen Support benötigt – ob per ständigen Anruf, Nachricht oder unangekündigt vor deiner Tür. Hey, ganz ehrlich: Dafür sind nahestehende Personen auch irgendwo da. Aber das ist keine Einbahnstraße. Was eine toxische Person in diesem Kontext ausmacht, ist die Tatsache, dass sie eher deine Unterstützung einfordert, als dass sie dir eigene zurückgibt. Toxische Menschen neigen dazu, ihr Gegenüber emotional auszusaugen. Und sie reagieren vielleicht sehr empfindlich darauf, wenn du ihnen versuchst klarzumachen, dass so ein Verhalten dir gegenüber nicht in Ordnung ist.

  • Deine Grenzen werden von der Person nicht respektiert

Toxische Menschen respektieren deine Grenzen nicht – und am Ende aller Tage respektieren sie dich als Menschen nicht. Sie geben dir leere Versprechungen (die sie vielleicht sogar versuchen, aber nie durchziehen, einzuhalten), ignorieren im Grunde deine Ansagen und geben am Ende aller Tage nicht viel auf deine eigenen Bedürfnisse. Denn mit ihren eigenen sind sie genug beschäftigt. 😔

  • Sie manipulieren dich und andere, um ihr Ziel zu erreichen

Sie neigen oftmals auch zu krass manipulativen Aktionen: Lügen, Übertreibungen, Verdrehung der Wahrheit oder das einfache Weglassen von Informationen werden gerne genutzt, um sie selbst in einem guten und manchmal andere in einem schlechten Licht dastehen zu lassen.

  • Es gibt einen Hang zum Missbrauch von Drogen
 

Wie mit einem toxischen Menschen umgehen?

Toxische Menschen erkennen – und richtig handeln! - Wie mit einem toxischen Menschen umgehen?
Auch wenn wir ihnen manchmal gerne helfen wollen: Wenn alles nichts nützt, müssen wir uns von toxischen Menschen distanzieren

Wenn du das hier alles gelesen hast, magst du vielleicht denken, dass der (etwaig) toxische Mensch in deinem Leben ein Monster ist. Das muss aber nicht der Fall sein. Wie bereits gesagt, sind toxische Menschen oftmals Opfer ihrer eigenen Unsicherheiten, Traumata und Ängste. Sie wissen sich meist nicht anders zu helfen als mit den Verhaltensweisen, die sie kennen.

Nicht jeder toxisch handelnde Mensch tut das, um andere Leute zu verletzen oder zu manipulieren. Aber am Ende aller Tage nützt es nichts, wenn du sie nur bemitleidest und im schlimmsten Fall nur aus solchen Gefühlen heraus die Beziehung mit ihnen auf diese Art und Weise fortsetzt. Du bist es wert, dass man dich gut behandelt (Stichwort: Selbstliebe)! Manche Menschen sehen das schon von sich aus (behalte diese Leute nah 💖), anderen muss man es noch beibringen, wieder andere lernen es nie. Wie du am besten mit der Situation umgehst in drei Eskalationsschritten:

  • Konfrontiere die Person, wenn sie sich dir gegenüber schlecht verhält

Wie gesagt: Toxische Menschen wissen im Zweifel nicht, dass sie sich schlecht verhalten. Wir alle verhalten uns entsprechend nach Mustern, die wir gelernt haben – durch unsere Erziehung, unser soziales Umfeld oder andere Umstände. Wenn wir unser Verhalten nie gespiegelt bekommen, setzen sich teilweise Verhaltensmuster fest, die Gift für unsere sozialen Beziehungen sind. Es ist eine „Aufgabe“ von Freund*innen und Beziehungspartner*innen, für ihre Liebsten in Zeiten der Not da zu sein, ja. Aber es ist ebenso eine „Aufgabe“ dieser Menschen, das Verhalten ihrer Liebsten zu spiegeln und auch mal „Nein“ oder „Genug“ zu sagen. Nur so lernen wir aus unseren Fehlern oder lernen unsere guten Eigenschaften zu schätzen!

 

Wenn eine Person also dir gegenüber ein Verhalten zeigt, dass du nicht in Ordnung findest, ist es wichtig, sie darauf anzusprechen. Lügen, Widersprüche, verletzende Kommentare und Aktionen also nicht einfach hinnehmen, sondern reagieren! Beispiel: Toxische Menschen sehen sich gerne als Opfer der Situation und erzählen auch Erlebnisse aus dieser Perspektive. Wenn du selbst dabei warst und Widersprüche zu deiner eigenen Wahrnehmung der Situation feststellst: sprich es an. Respektvoll und ruhig, natürlich. 😉 „Diese Situation habe ich anders erlebt“, ist ein guter Start. Mach ihnen deutlich, dass du bestimmte Dinge nicht in Ordnung findest und gib ihnen damit die Gelegenheit, sich zu entschuldigen und/oder zu reflektieren und im besten Fall ihr Verhalten für die Zukunft zu überdenken. Wer weiß, vielleicht könnt ihr beide so an eurer Beziehung arbeiten und Wunden heilen lassen. 🥰

  • Zieh deine Grenzen mit Nachdruck

Wenn das nicht zieht, musst du wohl oder übel deine Grenzen noch einmal sehr deutlich formulieren. Das meint nicht, dass du die Person unbedingt anschreien musst, denn sowas führt selten zu einem konstruktiven Gespräch. 😉 Aber der Person muss klar werden, dass du es ernst meinst und ihr Verhalten so nicht länger tolerieren wirst. Wenn eine Person bspw. Drogen in einem Ausmaß nimmt, das ihr und anderen schadet und du dich davon belastet fühlst, ihr dabei zuzusehen, mach ihr klar, dass du sie nur noch nüchtern treffen wirst. Lügt die Person ständig, mach ihr klar, wie wichtig dir Ehrlichkeit in einer Beziehung (egal welcher Beziehung!) ist und dass du dich nicht mehr mit ihr treffen wirst, sollte sie noch einmal lügen. Es gibt Menschen, die scheuen derartige Konfrontationen und ziemlich sicher wird es anstrengend – aber solange dir die Person noch wichtig ist, solange lohnt es auch, für eure Beziehung zu kämpfen.

  • Wende dich von der Person ab

Doch irgendwann musst du auch auf dich schauen. Du kannst einer Person deine Unterstützung anbieten (die auch ihre Grenzen hat) und Hilfe anbieten – aber sie muss den Willen haben und die Notwendigkeit selbst sehen, sich zu ändern. Das kannst (und solltest) du niemandem aufzwingen! Wenn alle Gespräche nichts nützen, Versprechen ständig gebrochen werden und du merkst, wie dich die Situation und Beziehung zu sehr belastet, ist es an der Zeit, den Schlussstrich zu ziehen. Das klingt und ist oftmals unfassbar hart, aber was wäre die Alternative? Du kannst die Gedanken und Taten eines einzigen Menschen auf der Welt beeinflussen: deine eigenen. Einen toxischen Menschen loszulassen mag anfangs schmerzen, aber letzten Endes wird es dir guttun. Konzentriere dich eher darauf, Freund*innen und Partner*innen zu finden, die dich wertschätzen und dir ein gutes Gefühl geben. 💖

Über Dr. Sommer:

Das Dr. Sommer-Team steht seit über 50 Jahren für kompetente Sexual-Aufklärung und Jugendberatung unter dem Dach der Marke BRAVO. Das Team ist beratend tätig und unterstützt bei Themen wie Pubertät, sexuelle Identität, Beziehungen, physische und psychische Gesundheit, Liebe, Sexualität und Entwicklung. Dennoch ersetzt unsere Beratung nicht den Besuch bei Facharzt oder -Psychologen. Hast du eine Frage an unser Team? Schreib uns unter: drsommerteam@bravo-family.de