Neue Freunde finden in den Ferien - so geht's

So findest Du in den Ferien neue Freunde
So findest Du in den Ferien neue Freunde

Ganz egal, ob Du in den Urlaub fährst oder zuhause bleibst: Ferienzeit ist die perfekte Zeit, neue Freunde zu finden. Nur: Wie stellst Du das am besten an, ohne dass es peinlich wird? Über was redet ihr? Was macht ihr, wenn euch langweilig wird? Wir helfen Dir, neue Freunde zu finden!

 

Der erste Schritt

Und? Schon jemand Nettes an Deinem Ferienort entdeckt?

Dann solltest Du diesen Menschen anlächeln. Lächelt er oder sie zurück, heißt das: "Ich finde dich auch sympathisch!" Das ist die ideale Grundlage, um hinzugehen.

Wenn die Person von Freunden umringt ist, solltest Du lieber etwas abwarten. Einzelpersonen oder kleine Gruppen sind viel leichter anzusprechen (das kostet dann auch nicht so viel Überwindung!).

Stürme nicht auf Deine neuen Freunde los (das könnte sie/ihn erschrecken), sondern geh ganz entspannt (mit geradem Rücken) zu ihr/ihm rüber. Dabei weiterlächeln! Jetzt ein nettes "Hallo, ich bin XY" und das Eis ist gebrochen.

Der Teil wäre geschafft. Aber was sagst Du nun? Über was redet ihr? Auf was musst Du achten?

 

Neue Freunde finden: Mutmacher-Übungen

Du bist etwas aufgeregt? Diese Dinge helfen Dir:

Durchatmen! Zwinge Dich, regelmäßig zu atmen. Einatmen (bis fünf zählen), ausatmen (wieder bis fünf zählen) für ca. eine Minute.

Stell Dir vor, die Person, die Du ansprechen willst, sitzt auf dem Klo. Du musst lachen? Perfekt!

Denk dran: Vielleicht ist die Person ja total froh, dass sie durch Dich endlich jemanden zum Quatschen findet!

 

Augen auf!

Wo lassen sich am besten neue Freunde finden? Hier sind die Plätze, an denen du nach ihnen Ausschau halten solltest!

Am See/im Freibad:

Liegst Du abseits, fällst Du niemandem auf. Such Dir beim Ankommen einen eher mittigen Platz aus und schau, wo Jungs und Mädchen liegen, die nett aussehen. Magst Du Sport? Dann platziere Dich in der Nähe von Jugendlichen, die Bälle, Schläger oder Frisbee dabeihaben. So kannst Du bei der nächsten Gelegenheit fragen, ob Du mitspielen kannst. Pssst: Jungs, die hier liegen, wollen gesehen werden, lieben Action und sind meist cool. Mädchen, die sich hier aufhalten, sind eher selbstbewusst und suchen nach Anschluss. Allerdings eher an Jungs als an Girls.

Im Hotel/am Campingplatz/am Meer:

Bist Du in die Ferien gefahren? Toll - hier gibt es viele Mädchen und Jungs in Deinem Alter, die keine Lust haben, NUR mit ihrer Familie rumzuhängen. Setz Dich doch mal in den Empfangsbereich und halte nach neuen Gesichtern Ausschau. Auch beim Mini-Supermarkt oder im Souvenirshop wirst Du sicher fündig. Tipp: Melde Dich beim Animations-Programm an! Da kommst Du super ins Gespräch und hast Spaß.

In der Stadt oder zuhause:

Kein Meer, See oder Pool in Sicht? Dann ab ins Internet und gucken, was die Stadt so an Ferienprogrammen anbietet. Da machen mehr Leute mit, als Du denkst!

Los geht's!

 

"Hallo!"- und jetzt?

Okay, Du hast Dich vorgestellt. Aber was nun? Du kannst ja schließlich nicht sagen: "Willst du meine neue Freundin (oder mein neuer Freund) sein?"

Wir haben die besten "Einstiegs-Sätze" für Dich zusammengesammelt. Denn die Hauptsache ist, ihr kommt erst mal locker ins Gespräch ...

"Das ist ja ein cooles Shirt (oder ein süßer Bikini)! Wo hast du das/den denn her?"

"Kennst du dich hier aus? Wo kann man denn was zu trinken kaufen?"

"Kann ich mich kurz hierhersetzen? Meine Eltern (Schwester etc.) nerven mich gerade so!"

"Ihr hattet vorher echt gute Musik laufen. Was war das denn?"

Nimm eine Tafel Schokolade mit und sag: "Die schmilzt mir noch weg. Willst du ein Stück? Wär schade drum!"

"Mist, ich hab hier irgendwo meinen Ring verloren. Kannst du mir suchen helfen?" (Solltet ihr euch anfreunden, musst du diese Kennenlern-Notlüge aber schnell beichten!)

"Weißt du, wie das Wetter morgen sein soll? Ich wollte xy unternehmen und jemand hat mir gesagt, dass es regnen soll."

BRAVO-Tipp:

Beobachte die Person, die Du ansprechen möchtest. Hat sie ein Band-Shirt an oder ein Sportgerät dabei? Sind Geschwister/Freunde in der Nähe? Das erleichtert den Gesprächseinstieg!

Gerade Jungs spielen gern den Beschützer oder Helfer. Nutz das!

 

Die goldenen "Neue Freunde finden"-Regeln

Egal, ob Du ein Girl oder einen netten Jungen kennengelernst: Es gibt da ein paar Dinge, auf die Du achten solltest, wenn Du willst, dass dieser Mensch Dich nett findet und sich mit Dir anfreunden möchte:

- Rede nicht nur von Dir, sondern gib Deinem Gegenüber die Möglichkeit, auch von sich zu erzählen (ganz wichtig: genau zuhören, nachfragen und vor allem: ausreden lassen!).

- Stell Fragen, die nicht nur mit "Ja" und "Nein" beantwortet werden können, z.B. "Was hast du hier schon alles erlebt?" anstatt "Hast du Spaß hier?" oder "Was hältst du von ,Twilight'?" anstatt "Findest du ,Twilight' gut?".

- Zieh keine Show ab. Erzähl keine Märchen, um cooler zu wirken. Sei Du selbst. Alles andere wirkt unnatürlich (und unsympathisch).

- Zeig, dass Dir etwas an Deiner neuen Bekanntschaft liegt. Das bedeutet: Biete Deine Hilfe an. Sag, dass Du Dich freuen würdest, wenn ihr euch morgen wiederseht etc.

 

Was passiert nach den Ferien?

Gerade,wenn Du und Deine neue Freundin (oder dein neuer Freund) in unterschiedlichen Städern oder sogar Ländern wohnt, lst es oft nicht leicht, den Kontakt zu halten. Mit diesen Tipps klappt's besser:

Tauscht auf jeden Fall eure Anschrift, Telefonnummern, E-Mail, etc.aus.

Macht viele Fotos! So könnt ihr Zuhause immer die Schnappschüsse anschauen, die Erinnerwung an die lustige Zeit auffrischen und an einander denken.

Ganz egal, ob Du Dich verliebt oder eine Freundin gefunden hast: Bestimmt euren "Kennenlern-Tag". War es z.B. der 18.? Dann ist das ab sofort "euer Tag".Versprecht euch, jeden 18. im Monat aneinander zu denken, miteinander zu telefonieren etc. Feiert euer Halbjähriges mit einem Besuch!

Besorgt euch noch in den Ferien ein gemeinsames Symbol für eure neue Freundschaft. Wie wäre es mit einem Armband für jede? Das tragt ihr dann so lange, bis es von alleine abgeht. Wenn Das passiert, habt ihr einen Wunsch frei!