„Tote Mädchen lügen nicht“: Alle Infos zu Staffel 3

"Clay" kommt einfach nicht über "Hannahs" Tod hinweg
"Clay" kommt einfach nicht über "Hannahs" Tod hinweg
Inhalt
  1. Tote Mädchen Lügen Nicht: Dreharbeiten starten jetzt!
  2. Wann startet „Tote Mädchen lügen nicht“ Staffel 3?
  3. „Tote Mädchen lügen nicht“: Teure Dreharbeiten
  4. Was verändert sich in der dritten Staffel?

Gerade erst haben die „Tote Mädchen lügen nicht“-Fans unter euch Staffel 2 durchgesuchtet, jetzt warten sie bereits sehnsüchtig auf Staffel 3 der beliebten Netflix-Serie. Hier gibt’s alle wichtigen Infos für euch, die ihr schon jetzt über die dritte Staffel wissen müsst!

 

Tote Mädchen Lügen Nicht: Dreharbeiten starten jetzt!

Eigentlich wird streng geheim gehalten, wann die Dreharbeiten zur dritten Staffel von „Tote Mädchen Lügen nicht” sattfinden – bis jetzt! Denn die Casting-Agentur, die von den Machern der Netflix-Serie engagiert wurden, um neue Gesichter für die Serie zu finden, veröffentlichte am vergangenen Wochenende auf ihrer Facebook-Seite einen öffentlichen Casting-Aufruf. Darin heißt es, dass die Dreharbeiten am 12. August beginnen – also kommenden Sonntag. Juhu! Das heißt also, dass es nicht mehr allzu lange dauern kann, bis wir die dritte Staffel endlich zu sehen bekommen! Außerdem verriet die Casting-Agentur, dass bis zum 6. Februar 2019 gedreht wird. Irgendwann nächstes Jahr soll die Staffel angeblich bei Netflix erscheinen.

Infos von Juli 2018:

 

Wann startet „Tote Mädchen lügen nicht“ Staffel 3?

Da die Dreharbeiten in Kalifornien noch nicht begonnen haben, wird es wahrscheinlich noch eine Weile dauern, bis ihr die dritte Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“ auf Netflix sehen könnt. Aus Insider-Kreisen heißt es, dass am 6. August der erste Drehtag sein soll… und bis so eine ganze Staffel im Kasten ist, können schon mal sechs bis zwölf Monate vergehen! Deshalb könnte es sein, dass der Netflix-Start von „Tote Mädchen lügen nicht“ Staffel 3 nicht wie dieses Jahr im Mai sein wird, sondern erst etwas später. Momentan gibt es aber Spekulationen, dass es im Juni oder Juli 2019 so weit sein könnte.

 

„Tote Mädchen lügen nicht“: Teure Dreharbeiten

Gedreht wird wieder an der Analy High School im kalifornischen Sebastopol, wo auch schon die beiden anderen Staffeln von „Tote Mädchen lügen nicht“ entstanden. In der Serie ist sie aber als „Liberty High School“ bekannt. Da in dieser Schule im normalen Alltag natürlich die Schüler im Unterricht büffeln müssen, müssen alle Szenen in den Klassenräumen und der Bibliothek schnellstmöglich abgedreht werden. Eingeplant sind dafür 30 Drehtage… und dafür drücken die Macher der Netflix-Serie schlappe 66.000 Dollar an die Schule ab!

 

Welcome back.

Ein Beitrag geteilt von 13 Reasons Why (@13reasonswhy) am

 

Was verändert sich in der dritten Staffel?

Die Drehorte werden also größtenteils dieselben bleiben, wie in den beiden ersten Staffeln. Doch inhaltlich wird es vor allem eine große Veränderung geben, von der die meisten Fans der Serie sicher schon etwas mitbekommen haben: Die Hauptfigur „Hannah Baker“ (Katherine Langford) bzw. ihr Geist wird in der dritten Staffel von „Tote Mädchen lügen nicht“ nicht mehr dabei sein. Vielmehr wird es wohlmöglich um „Clays“ (Dylan Minnette) psychische Verfassung gehen. Denn der hat Hannahs Tod noch lange nicht verarbeitet…

 

You gotta handle the lows if you wanna chase the highs.

Ein Beitrag geteilt von 13 Reasons Why (@13reasonswhy) am

In deiner aktuellen BRAVO findest du viele weitere spannende Stories über deine Lieblings-Stars :)