Stars, die offen mit ihren psychischen Problemen umgehen: Elliot Page

Aus der Serie: 11 Stars, die offen mit ihren psychischen Problemen umgehen

Während wir unsere Stars aus der Entfernung (und mit Glück mal von näher) anhimmeln und auf ein Podest stellen, vergessen wir gerne mal, dass sie am Ende auch nur Menschen sind. Und jeder Mensch hat seine eigenen psychischen Pakete zu tragen, die mal mehr, mal weniger an ihm zerren. Diese 10 Stars dienen uns als Vorbild, weil sie offen mit ihren psychischen Herausforderungen umgehen: Sie tun nicht so, als wäre immer alles in Ordnung oder schlucken ihren Schmerz herunter, bis es nicht mehr geht. Stattdessen nutzen sie die Öffentlichkeit, um auf psychische Probleme hinzuweisen und werben für Verständnis und Vorsorge. Hier bekommst du Hilfe, falls es dir mal so schlecht geht, dass du nicht mehr weiterweißt:

  • Infos, Selbsttest und wichtige Adressen: www.deutsche-depressionshilfe.de
  • Info-Telefon Depression 0800 33 44 5 33 (deutschlandweit kostenfrei)
  • Online-Forum für Kinder und Jugendliche mit fachlicher Moderation: www.fideo.de
  • Beratung und Austausch für Angehörige - Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker: www.bapk.de
6 / 11
Stars, die offen mit ihren psychischen Problemen umgehen: Elliot Page
Foto: GEOFF ROBINS / Kontributor / Gettyimages

In einem Interview mit Oprah sprach Elliot Page über die schwere Zeit vor seiner Geschlechtsangleichung. Der Star sei „zusammengebrochen“, als der Ruhm um „Ellen“ Page zu groß wurde. Denn mit dem Ruhm kamen die Erwartungen in Bezug auf sein Verhalten und sein Aussehen und haben den Schauspieler mental stark zugesetzt. Depression, Angstzustände und Panikattacken begleiteten den Schauspieler auf jede Premiere und jeden roten Teppich, den er in dieser Zeit in einem Kleid als „Ellen“ Page besuchen musste. Durch seine offenen Worte macht er auf die traurige Tatsache aufmerksam, dass Trans* Menschen oftmals unter psychischen Krankheiten leiden, weil sie einer Gesellschaft gerecht werden müssen, die sie nicht versteht und Verhaltensweisen und Äußerlichkeiten von ihnen erwartet, denen sie nicht gerecht werden können und wollen. 😔 „Oftmals werden Trans* Menschen nicht nach ihrer Meinung zu den Dingen gefragt, die sie betreffen“, sagt Page unter Tränen im Interview. Inzwischen geht es dem Schauspieler wieder besser (auch, weil er nun endlich der Mensch sein kann, der er wirklich ist) und er dient als Vorbild für viele Trans* Menschen auf der ganzen Welt!