"Stargazing"-Star Justin Jesso verrät: Das macht K-Pop-Songs besonders!

"Stargazing"-Star Justin Jesso verrät: Das macht K-Pop Songs so besonders
Justin Jesso schreibt nicht nur K-Pop Songs, sondern hat mit "My Body" jetzt auch seine erste eigene Single veröffentlicht.

Wie schreibt man eigentlich einen K-Pop Song? Sänger Justin Jesso hat das Geheimnis im exklusiven BRAVO-Interview gelüftet … 

 

Justin Jesso schreibt Songs für K-Pop Bands

Justin Jesso ist ein super erfolgreicher Sänger und Songwriter. Ihr kennt ihn vermutlich von seinem Mega-Hit "Stargazing", den er zusammen mit dem norwegischen DJ Kygo produziert hat. Aktuell ist der sympathische Amerikaner dabei seine eigene Karriere als Sänger anzukurbeln. Erst kürzlich hat er seine erste Single "My Body" veröffentlicht – unbedingt anhören, denn Justins Stimme ist einfach unverwechselbar. Seine Karriere begann jedoch mit dem Songschreiben. Das Stimmwunder studierte Musik und wurde danach zum professionellen Songschreiber. Im exklusiven Interview mit BRAVO verriet uns Justin Jesso: "Viele meiner Songs werden in andere Sprachen übersetzt. Ich habe zum Beispiel schon viele K-Pop Songs geschrieben und sogar ein Nummer 1 Album mit der K-Pop Band EXO gelandet. Ich höre meine Lyrics, also auch auf Koreanisch." Wow, ein ganz schöner Erfolg! Schließlich ist EXO eine der beliebtesten K-Pop-Bands. Es muss ganz schön verrückt sein, seine Songs in anderen Sprachen zu hören. 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

Das Besondere an K-Pop Songs

Justin Jesso selbst feiert K-Pop Songs total und freut sich über den Hype, der um die koreanische Musik entstanden ist. "Aus Songwriter-Sicht ist K-Pop unfassbar spannend", erzählt der Sänger begeistert, "Für koreanischen Pop zu schreiben, ist ganz anders, als für sich selbst oder irgendein anderen Genre zu schreiben. Die Struktur von K-Pop Songs ist ganz besonders. Es gibt nicht so viele Wiederholungen, dafür sehr viele Wechsel. Fast wie eine richtige Formel, die befolgt werden muss. Es macht unfassbar viel Spaß das zu schreiben." Verständlich, immerhin macht es ja auch viel Spaß K-Pop zu hören! Aber wie ist Justin Jesso überhaupt dazu gekommen? "Ich habe eine Zeit lang mit Freunden geschrieben, die in dem Gebiet erfahren sind. Darüber habe auch ich es gelernt", erklärt Justin im exklusiven BRAVO-Interview. Dieser Typ hat es eben einfach drauf! Egal ob in Koreanisch oder in Englisch: Von Justin Jesso werden wir in Zukunft sicher noch viel mehr hören. 

Das könnte dich auch interessieren: 

Du willst noch mehr über deine Stars erfahren? Dann schnapp dir die aktuelle BRAVO! 

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .