So lustig sind Reaktionen zur Alien EnthĂŒllung auf den sozialen Medien 😂

In den USA gab es eine Anhörung in dem Zeugen, die Existenz von Aliens bestĂ€tigten. Die Online-Community reagiert darauf außergewöhnlich

Alien EnthĂŒllung
Aliens sind echt – auf diese Behauptung reagieren die User und Userinnen auf den sozialen Medien mit viel Humor Foto: iStock-FOTOKITA
Auf Pinterest merken

Die Aliens sind hier!

Diese Woche wurde in den USA eine Anhörung vor dem Kongress abgehalten in dem Zeugen "Beweise" vorlegten, aus denen hervorgehen sollte, dass die Erde seit Jahrzehnten von Aliens besucht wĂŒrde.

Über zwei Stunden wurden Whistleblower angehört, deren Aussagen bestĂ€tigen sollten, dass die US-Behörden die Existenz von Aliens vertuschen wolle.

Wir lassen jetzt mal den Fakt beiseite, dass nicht wirklich Beweise vorgelegt werden konnten. Aber: In den USA sorgte diese Anhörung sehr wohl fĂŒr die Annahme, dass die Besucher aus dem All nun tatsĂ€chlich bestĂ€tigt seien.

Das ist zugegeben schon irgendwie außergewöhnlich. Noch außergewöhnlicher ist aber die Reaktion der Menschen auf den sozialen Medien, auf diese "Veröffentlichung".

Reaktionen auf den sozialen Medien

User und Userinnen von Instagram, TikTok und Twitter (bzw. ,X') werden an dem Thema "Aliens gibt es wirklich" sicher nicht vorbei gekommen sein.

Und so gibt es mittlerweile natĂŒrlich auch unzĂ€hlige Reaktionen von Menschen auf die Botschaft, dass Aliens real seien.

Und die sind ... sagen wir mal... unbeeindruckt aber dafĂŒr sehr lustig!

Auf TikTok sind User*innen der ĂŒberwiegenden Meinung, dass die Alien-EnthĂŒllung nichts an ihrem aktuellen Leben Ă€ndern wĂŒrde.

Denn das sei kompliziert genug. Viele erklĂ€ren, dass sie sich eher Sorgen darĂŒber machen wĂŒrden, wie sie ihre Miete oder LebensmitteleinkĂ€ufe bezahlen sollen.

Viele vermuten auch, dass diese Anhörung nur von aktuellen Problemen ablenken solle.

Angesichts der Ereignisse aus den letzten Jahren – einer Pandemie, Krieg in Europa, Klimawandel der total eskaliert und vielem mehr – sagen viele Leute, dass sie nichts mehr schocken könne. Auch nicht der Besuch von UFOs.

UnzĂ€hlige Videos machen sich ĂŒber die EnthĂŒllung also lustig und erklĂ€ren, dass es ihnen total egal sei, ob es nicht-menschliche Besucher aus dem All gibt.

Hier sind einige der lustigsten SprĂŒche zur Alien-EnthĂŒllung:

"Endlich neues Dating-Material",

"Wenn die Aliens unsere Regierungen stĂŒrzen, werden sie sich ganz schön wundern, wenn wir ihnen dabei helfen"

"Die Aliens werden schnell wieder abhauen, wenn sie die Rechnung fĂŒr die Miete bei uns kriegen"

"Freue mich schon auf die nÀchste Miss Universe Wahl!"

"Solang ich weiter arbeiten und Rechnungen zahlen muss, ist mir das egal! Hoffe nur dass, sie keine Horror-Nachbarn sind"

"Ich hab keine Angst vor Aliens, sondern vor Menschen mit Alien-Technologie!"

"Bis jetzt hab ich an Aliens geglaubt. Aber jetzt wo die Regierung mir sagt, dass es sie gibt, zweifle ich dran!"

"Die wollen sich den neuen Barbie Film angucken!"

"Zahlen die Steuern?"

"Vielleicht find ich jetzt endlich meinen Seelenverwandten!"

"Glaub nicht, dass die so schlau sind, wenn sie nur in den USA landen!"

"Unglaublich! Aliens sind schneller da als GTA 6!"

"Beweise und Quellen: Vertrau mir, Bruder!"

"Ist mein Wlan sicher?"

Damit setzt sich ein Humor-Trend fort, der sich schon beim Titanic Tauchboot Drama abgezeichnet hatte.

Diese Beweise fĂŒr Aliens gibt es

In der knapp zwei Stunden langen Anhörung sprach David Grusch, ein ehemaliger Geheimdienst-Mitarbeiter beim US-Kongress vor.

Seine Aussage beinhaltete folgende Behauptungen:

  • Die USA wĂŒrde seit Jahrzehnten von der Anwesenheit von Aliens auf der Erde Wissen und dies vertuschen.

  • Die USA habe UFO Besatzung und deren Teile bergen können und sei im Besitz von intakter Alien-Technologie.

  • Um die Alien-Geheimnisse zu schĂŒtzen, sollen auch Menschen verletzt worden sein.

Das Pentagon bestreitet eine Vertuschung. Ob Gruschs bloße Aussagen Beweis genug sind, muss wohl jeder fĂŒr sich entscheiden. Aber besonders sus finden die meisten die Tatsache, dass der ĂŒberwiegende Anteil der angeblichen UFO-Sichtungen und Behauptungen dieser Art aus den USA kommt...

*Affiliate Link